Peter Rosegger. Waldheimat und Weltwandel

09.02.2018-06.01.2019


Eröffnung: 08.02.2018, 19 Uhr
Kuratiert von: Astrid Aschacher

Wissenschaftlicher Leiter: Gerald Schöpfer


Über die Ausstellung

Bis heute wird Peter Rosegger von vielen Menschen als Vermittler der regionalen Geschichte und Zeuge des einfachen bäuerlichen Lebens geschätzt. Sein Leben und seine Literatur lassen sich jedoch nicht trennen von den überregionalen, europäischen und globalen Entwicklungen der Zeit von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis zum Ersten Weltkrieg. Diese Phase war geprägt von radikalen Veränderungen, welche die Geschichtswissenschaft als „Erste Globalisierung“ zusammenfasst.

Diese Schau stellt eine der bekanntesten steirischen Persönlichkeiten neu vor: als Bergbauernkind und Autor, zwischen Waldheimat und Europa, geprägt durch Patriotismus, Monarchie und Nationalismus, aufgeschlossen gegenüber reformatorischen Bewegungen, als Kommentator und Mahner in gesellschaftlichen und sozialen Fragen.

Aus dem Programm

Sa 10.02.

11:00

Führung

> Neue Galerie Graz

Mi 14.02.

15:30-16:30

Führung, Schule

> Museum für Geschichte

Mi 14.03.

15:30-16:30

Führung, Schule

> Museum für Geschichte

Geschichtswerkstatt zu: Peter Rosegger. Waldheimat und Weltwandel



Geschichtswerkstatt geeignet für Schüler/innen ab der 6. Schulstufe, Dauer: 2 h mehr...

Unser Tipp

Besuchen Sie auch unser Peter Rosegger-Standorte!

Rosegger Geburtshaus Alpl & Rosegger Museum Krieglach



Rosegger Geburtshaus Alpl: Hof und Einrichtung erzählen vom einfachen Leben in Peter Roseggers Kindheit. 
Rosegger Museum Krieglach: Historische Zeugnisse geben im ehemaligen Landhaus von Peter Rosegger einen Einblick in das Leben und Schaffen des Autors.

mehr...

Museum für Geschichte

Sackstraße 16
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9800
F +43-316/8017-9849
geschichte@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
Mi-So 10 - 17 Uhr

 

2. April
1. Mai
21. Mai

24. bis 25. Dezember