wirbrennen.

construction no. 10

Bildinformationen

Ort

Kunsthaus Graz

Alle anzeigen

Über das
Projekt

Die interaktive Klangskulptur construction no. 10 (2013) am Vorplatz des Kunsthauses Graz kann durch verschiedene Techniken wie Schlagen, Kratzen und Streichen zum Klingen gebracht werden.


Zusatzinformationen

Im Kontext von "Happy Birthday, Friendly Alien! 10 Jahre Kunsthaus Graz"

Die Schwingungen werden mittels Sensoren abgenommen und durch Lautsprecher - in mehr oder weniger bearbeiteter Form - wiedergegeben. Die Skulptur fordert Passant/innen auf, die inhärenten Klänge auf eine neue Art und Weise wahrzunehmen, sie zu erforschen und damit zu improvisieren. Die entstehenden Klangkonstellationen werden auf der BIX Medienfassade großflächig visualisiert. Beeinflusst von der Intensität der Klänge, beginnt sich die Fassade auf die Interaktionen des Publikums einzulassen. 
 
Bitte berühren! 

Über wirbrennen.
wirbrennen. (Matthias Esterl, Harald Günter Kainer, Marco Wenegger), construction no. 10

Bildinformationen

wirbrennen. (Matthias Esterl, Harald Günter Kainer, Marco Wenegger), construction no. 10

Bildinformationen

wirbrennen. (Matthias Esterl, Harald Günter Kainer, Marco Wenegger), construction no. 10

Bildinformationen

wirbrennen. (Matthias Esterl, Harald Günter Kainer, Marco Wenegger), construction no. 10

Bildinformationen

wirbrennen. (Matthias Esterl, Harald Günter Kainer, Marco Wenegger), construction no. 10

Bildinformationen