Räuchern

Ein Kurs rund ums Räuchern

13.11.2021 09:00-11:00


Treffpunkt: Eingang / Kassa
Kosten: 40 € pro Person
Anmeldung: erforderlich unter:

Telefon: +43 3124/53700 oder per
E-Mail: freilichtmuseum@museum-joanneum.at


In den Rauchnächten oder Rauhnächten, den „rauen Nächten“ vom Thomastag (21.12.) bis zum Dreikönigstag (06.01.), gingen die Menschen durch Haus und Hof und „räucherten“ alle Räume und Ställe des Hofes und besprengten sie mit Weihwasser. Als Gefäße dienten die sogenannten Räucherpfannen, in denen geweihte Kräuter oder Weihrauch abgebrannt wurden. Begleitet von Gebeten, wurden auch die Tiere u. a. mit geweihtem Brot und Salz sowie Knödeln aus geweihten Kräutern, Salz und Mehl gefüttert.

Auch heute pflegen viele Menschen den Brauch des Räucherns rund um Weihnachten und den Jahreswechsel. Die Reinigung und das Abschließen mit dem Alten stehen dabei im Vordergrund.
Bei diesem Kurs wird den Teilnehmer*innen theoretisches und praktisches Wissen über das Räuchern vermittelt. Die Bedeutung des Brauches und der Kräuter sowie deren richtige Mischung sind wichtige Themen bei diesem Kurs. Zum Abschluss wird auch eine eigene Kräutermischung kreiert.

Österreichisches Freilichtmuseum Stübing


8114 Stübing, Österreich
T +43-3124/53700
F +43-3124/53700-18
freilichtmuseum@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
26. März 2021 bis 31. Oktober 2021 Mo-So, Feiertag 09 - 17 Uhr

Einlass bis 16 Uhr


01. November 2021 bis 31. März 2022 geschlossen
01. April 2022 bis 31. Oktober 2022 Mo-So, Feiertag 09 - 17 Uhr

Einlass bis 16 Uhr


01. November 2022 bis 31. März 2023 geschlossen