HARIBO

Mit dem Goldbären zur Kultmarke

26.03.-28.10.2007



Der Goldbär zu Gast im Volkskundemuseum!


Wer kennt sie nicht, die kleinen bunten Bärchen aus Fruchtgummi? Lakritzschnecken, Colaflascherl und andere Naschereien? Wem erklingt nicht der bekannte Slogan "HARIBO macht Kinder froh und Erwachsene ebenso" im Ohr? Eine einzigartige Sonderausstellung im Volkskundemuseum widmet sich der Geschichte von Goldbär und Co.


HARIBO im Wandel der Zeit
Die Geschichte des Gummibären fängt im Jahr 1922 in einer kleinen Küche in Bonn an, wo Hans Riegel (HansRiegelBonn) seine Süßwarenproduktion begann und die Figur des Bären an die damals noch geläufige Jahrmarktattraktion des Tanzbären anlehnte. Heute ist die Firma HARIBO ein weltweit agierender Konzern, der Süßwaren in 83 Ländern der Welt anbietet.


Mit allen Sinnen
Neben einer Aromenriechstation und einer Produktionseinheit, historischen Werbeplakaten und den beliebten HARIBO-Artikeln gewährt die Sonderausstellung Blicke in vergangene Zeiten - als man die Leckereien noch einzeln beim Greißler erwerben konnte. Anhand zahlreicher Exponate lassen sich die Entwicklung des Markenartikels, Aspekte der Lebensmittel- und Süßwarenproduktion, der Vertriebsgeschichte und Reklame aus acht Jahrzehnten erfahren, entdecken, erschnuppern und selbst erproben.


Weitere Informationen zur HARIBO-Ausstellung finden Sie unter www.steiermark.com/haribo


Volkskundemuseum

Paulustorgasse 11-13a
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9810
volkskunde@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
10. April 2021 bis 31. Oktober 2021 Mo-So, Feiertag 10 - 18 Uhr
01. November 2021 bis 31. Dezember 2021 Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr
02. Jänner 2022 bis 31. Dezember 2022 Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr


Aufgrund der aktuellen Covid-Verordnungen ist in allen Häusern des Universalmuseums Joanneum die Teilnehmer*innenzahl bei Führungen begrenzt. Wir bitten Sie deshalb um verlässliche Voranmeldung unter +43-316/8017 9810

 

18. April 2022
6. Juni 2022
15. August 2022
26. Dezember 2022

24. bis 25. Dezember 2021
1. Jänner 2022
1. März 2022
24. bis 25. Dezember 2022