Nr. 12 (2016)

172 Seiten. Verkaufspreis: € 15,00


Permafrostforschung: „heißes“ Thema in Zeiten des Klimawandels - Vorwort

von Andreas Kellerer-Pirklbauer, Gerfried Winkler, Katharina Krenn & Ingomar Fritz


Vom 14. bis 16. Oktober 2015 diskutierten rund 20 WissenschaftlerInnen aus ganz Österreich im Rahmen des sogenannten „2. Permafrost Austria Workshop“ im Schloss Trautenfels im Ennstal sowie  mehr...

Das Grazer Permafrost-Monitoring-Netzwerk im Nationalpark Hohe Tauern (Österreich)

von Gerhard Karl Lieb, Andreas Kellerer-Pirklbauer, Viktor Kaufmann & Michael Avian


Zusammenfassung: Auf der Grundlage des Projekts ALPCHANGE wurde im Jahr 2006 von Forschenden der Universität Graz und der Technischen Universität Graz ein Permafrost-Monitoring-Netzwerk in  mehr...

Permafrostmonitoring am Messstandort Hochreichart, Seckauer Tauern: Ein Überblick über 11 Jahre Forschungsaktivitäten am östlichsten Messstandort im gesamten Alpenraum

von Andreas Kellerer-Pirklbauer


Zusammenfassung: Dieser Beitrag gibt einen Überblick über die Forschungsaktivitäten im Themenbereich Permafrost und Periglazial am Messstandort Hochreichart mit seinen sechs Teilgebieten,  mehr...

Das Permafrostbohrloch „Koppenkarstein North Face“ am Dachsteinmassiv: Ein österreichischer Beitrag zum Global Terrestrial Network for Permafrost (GTN-P)

von Harald Schnepfleitner, Andreas Kellerer-Pirklbauer & Matthias Rode


Zusammenfassung: Permafrost ist ein klimatisch gesteuertes thermisches Phänomen. Zwei Messgrößen des Permafrosts werden aktuell durch das globale Beobachtungsnetz Global Terrestrial Network  mehr...

20 Jahre geodätischer Beobachtung am Dösener Blockgletscher (Ankogelgruppe, Österreich): Ein kurzer Überblick

von Viktor Kaufmann


Zusammenfassung: Dieser Aufsatz gibt einen kurzen Überblick über die geodätischen Messungen, welche am Dösener Blockgletscher im Zeitraum 1995–2015, also über einen Zeitraum von 20 Jahren  mehr...

Photogrammetrische Dokumentation der raumzeitlichen Veränderung von ausgewählten Blockgletschern in der Schobergruppe

von Thomas Mikl


Zusammenfassung: Dieser Beitrag beschreibt die Erfassung der raumzeitlichen Veränderung von drei ausgewählten Blockgletschern (Hinteres Langtalkar, Leibnitzkopf und Weissenkar) in der  mehr...

Inventarisierung von blockgletscherverdächtigen Formen und deren hydrologischen Einzugsgebieten in den steirischen Niederen Tauern mit Hilfe von hochaufgelösten Geländemodellen

von Andreas Kellerer-Pirklbauer, Thomas Wagner & Gerfried Winkler


Zusammenfassung: Blockgletscher sind weitverbreitete Landschaftselemente im Hochgebirge, die als wichtige Grundwasserspeicher vor allem in kristallinen Gebieten angesehen werden können. In  mehr...

Was kommt nach dem Permafrost? Bedeutung reliktischer Blockgletscher für das Abflussverhalten alpiner Einzugsgebiete

von Gerfried Winkler, Thomas Wagner, Marcus Pauritsch & Andreas Kellerer-Pirklbauer


Zusammenfassung: Reliktische Blockgletscher, also Blockgletscher die aktuell keinen Permafrost mehr beinhalten, sind weitverbreitet im österreichischen Alpenraum und stellen  mehr...

Aus der paläontologischen Sammlung des Universalmuseums Joanneum – Die känozoischen Zehnfußkrebse (Crustacea: Malacostraca: Decapoda)

von Matúš Hyžný & Martin Gross


Zusammenfassung: Vorliegender Katalog umfasst die am Universalmuseum Joanneum verwahrten känozoische Dekapoden. Frühere Bearbeitungen, geographische und strati-graphische Position sowie die  mehr...

Studienzentrum Naturkunde

Weinzöttlstraße 16
8045 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9000