Die Schulkarte
Bildung erleben in über 15 Museen!

Seit 10 Jahren - viele Serviceleistungen

Mit Schulkarte ist es für Lehrer/innen seit bereits 10 Jahren einfacher, attraktiver und günstiger, mit Schulklasse die Angebote des Universalmuseums Joanneum regelmäßig zu nutzen.

 

Mit Vergnügen! Lernen im Museum

Frei nach dem Motto "Kunst lieben, Natur leben und Kultur verstehen - Bildung erleben" lässt sich der Unterricht vieler Fächer in Österreichs ältestem Museum abhalten!  Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Vermittlungsangebote für Kindergarten und Schule im Universalmuseum Joanneum.

 

 

 

Kosten: 2,50 € pro Schüler/in

 

Gültigkeit: 1 ganzes Schuljahr

 

 

Ihre Vorteile:

 

  • Freier Eintritt für Schüler/innen und Gastschüler/innen im Klassenverband
  • Zahlreiche Vermittlungsprogramme inbegriffen oder ermäßigt
  • Freier Zugang für alle Lehrer/innen auch ohne Schulklasse (mit Schulkarte und gültigem Lichtbildausweis)
  • Zusätzliche Serviceleistungen wie "Schultage im Museum"

 


Wir beraten Sie gerne. Wählen Sie aus...

 

  • ... rund 200 Vermittlungsangeboten zu 16 Dauer- und ca. 33 Sonderausstellungen
  • Maßgeschneidert für alle Schulstufen und alle Schultypen

 

 

Ihr Schlüssel zu über 15 Museen

in Graz, Premstätten, Stainz, Trautenfels, Wagna, Alpl und Krieglach Expand Box
  • Landeszeughaus
  • Kunsthaus Graz
  • Museum im Palais
  • Volkskundemuseum
  • Schloss Eggenberg: Prunkräume und Park, Alte Galerie, Archäologiemuseum, Münzkabinett
  • Joanneumsviertel: Neue Galerie Graz mit BRUSEUM, Naturkundemuseum
  • Österreichischer Skulpturenpark
  • Schloss Stainz: Jagdmuseum, Landwirtschaftsmuseum
  • Schloss Trautenfels
  • Römermuseum Flavia Solva
  • Rosegger-Geburtshaus
  • Rosegger-Museum

 

 

Ihr Schultag im Museum
Die Schulkarte ist ein gutes Geschäft für alle Schüler/innen

 

  • Museumstag für die ganze Schule*
  • Individuell planbares Programm, Dauer: 2 bis 3 h
  • Exklusive Einblicke vor und hinter die Museumskulissen
  • Nur mit Schulkarte und kostenlos buchbar
  • Programm "im Gegenwert" von 5 bis 6,50 €
  • Besonders angenehm: Wir übernehmen die Organisation!
  • Detailinformationen

 

 

Weitere Serviceleistungen:

Inspiration für Ihren Unterricht!

 

  • Anrechenbare Fortbildungen über unsere Kooperations-Partner/innen
  • Kostenlose Spezialführungen für Pädagoginnen und Pädagogen

 

So entgeht Ihnen nichts mehr!

 

  • Mit dem monatlichen Newsletter für Kindergarten und Schule  

 

 

Einfach bestellen! 

Online auf dieser Website
Zusendung der Schulkarten innerhalb weniger Werktage

 

 

Noch nicht überzeugt?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!
Gerne sind wir bei Rückfragen persönlich für Sie da.

 

Verena Schöninger
Mo-Do, 9-15 Uhr
T +43/316/8017-9716
E schule@museum-joanneum.at

 

* nicht buchbar in den letzten drei Wochen vor Ferienbeginn

Bestellen Sie jetzt Ihre Schulkarte!


Daten
Kosten / Newsletter
Zahlung / Versand

Daten der Schule




Daten der Direktion


Anrede:*


Lesen Sie persönliche Statements zur Schulkarte

"2015 gelang es uns in einer Kooperation und dank großzügiger Spenden aus der Wirtschaft, die Schulkarte auch für Lehrlinge des BSZ Graz-St. Peter zu finanzieren." Expand Box

„Der Landesschulrat für Steiermark und die österreichischen Berufsschulen wollen mit ihrer Qualitätsinitiative zur Berufsbildung Lehrlinge an kulturelle Ereignisse heranführen, um Auseinandersetzungen zu ermöglichen, die über das berufliche Alltagsleben hinausgehen. Junge Menschen für Kunst, Kultur und Natur sowie für die Institution Museum zu begeistern, zählt auch zu den wichtigsten Anliegen des Universalmuseums Joanneum. 2015 gelang es uns in einer Kooperation und dank großzügiger Spenden aus der Wirtschaft, die Schulkarte auch für Lehrlinge des BSZ Graz-St. Peter zu finanzieren.“

Dipl.-Päd. Elisabeth Meixner

Amtsführende Präsidentin des Landesschulrates für Steiermark

"Über die Schulkarte können Kinder und Jugendliche auf ihrem Bildungs- und Lebensweg Chancengerechtigkeit erfahren." Expand Box

„Für mich haben Bildungs- und Kulturinstitutionen einen gemeinsamen Auftrag – Kindern und jungen Menschen vielfältige und herausfordernde Lernorte zu bieten sowie deren soziale Entwicklung auf unterschiedlichen Ebenen zu unterstützen. Kunst-, Kultur- und Wissenschaftsvermittlung für alle Kinder und Jugendlichen sind essentiell für unsere humanistische Gesellschaft. Die Schulkarte ist für mich daher auch ein schöner Beitrag, damit Kinder und Jugendliche auf ihrem Bildungs- und Lebensweg Chancengerechtigkeit erfahren können.“

Alexia Getzinger, MaS

Vizepräsidentin des Landesschulrates für Steiermark

"Mit der Schulkarte ist es uns gelungen, junge Menschen Schritt für Schritt an das Universalmuseum Joanneum heranzuführen und unseren Bildungsauftrag noch besser zu erfüllen...." Expand Box

„Mit der „Schulkarte“ ist es uns gelungen, junge Menschen Schritt für Schritt an das Universalmuseum Joanneum heranzuführen und unseren Bildungsauftrag noch besser zu erfüllen. Die maßgeschneiderten Programme unseres erfahrenen Teams bauen „goldene Brücken“ zwischen den Bedürfnissen dieser besonders anspruchsvollen Gäste und dem vielfältigen Ausstellungsangebot. Ich freue mich sehr, dass sich die Anzahl der Schülerinnen und Schüler, die sich für die „Schulkarte“ des Universalmuseums Joanneum entschieden haben, in den letzten zehn Jahren verfünffacht hat.“

 

 

HR. Dr. Wolfgang Muchitsch

Direktor Universalmuseum Joanneum

"Die Schulkarte ermöglicht Begegnungen – mit Objekten aus Kunst, Kultur und Natur, und auch mit den Menschen, die diese vermitteln..." Expand Box

„Die Intention, die wir vor 10 Jahren hatten, ist voll und ganz aufgegangen: Wir möchten das Museum mit den Menschen zusammenbringen, und die Schulkarte ermöglicht genau das – auf administrativ einfache Art und Weise. Lehrer/innen und Schüler/innen können mit einem einmaligen Jahresbetrag so oft ins Museum kommen, wie sie wollen. Für Führungen, viele andere Vermittlungsangebote und Begegnungen – mit Objekten aus Kunst, Kultur und Natur, und auch mit den Menschen, die diese vermitteln. Die Schulkarte hat diesen Austausch tiefer werden lassen und verankert das Museum als Ort der Begegnung.“  

 

 

DI Markus Rieser

Leiter Abteilung Besucher/innenservice, Universalmuseum Joanneum



"Museale Erlebnisse – erste Zugänge ebenso wie regelmäßige Besuche – finden so in einem leistbaren Rahmen statt..." Expand Box

"Die Schulkarte ermöglicht allen Schülerinnen und Schülern den uneingeschränkten Zugang zu einem qualitativ hochwertigen Bildungsangebot, unabhängig von ihren finanziellen Voraussetzungen. Museale Erlebnisse – erste Zugänge ebenso wie regelmäßige Besuche – finden so in einem leistbaren Rahmen statt. Mit der Schulkarte steht uns ein Instrument zur Verfügung, mit dem längerfristiges Zusammenarbeiten erleichtert und Nachhaltigkeit gesichert wird."

Christa Gamperl, Monika Holzer-Kernbichler, Franziska Hütter, Anita Niegelhell, Eva Maria Pomberer

Leiterinnen der Kunst-, Kultur- und Naturvermittlung am Universalmuseum Joanneum

"Von jedem Museumsbesuch nehmen die Schüler/innen und die Lehrer/innen viele Eindrücke mit und geben positive Rückmeldungen!" Expand Box

"Mit dem guten Service rund um die Schulkarte sind wir während der letzten 10 Jahre sehr zufrieden gewesen. Das gesamte Team erleben wir als sehr zuvorkommend, und das interessante und altersadäquat gestaltete Angebot lässt sich gut in den Unterricht einbauen. Attraktiv ist, dass  die Karte für alle Museumsstandorte gilt – so sind wir häufig im Museum unterwegs. Von jedem Museumsbesuch nehmen die Schüler/innen und die Lehrer/innen viele Eindrücke mit und geben positive Rückmeldungen!"

Dipl. Päd. Maria Gabriela Kopetzky, M. A.
Direktorin der Privaten NMS des Schulvereins der Grazer Schulschwestern

"Die Museumsbesuche geben unseren Lehrerinnen und Lehrern wertvolle Impulse für die Erarbeitung vieler Unterrichtsinhalte..." Expand Box

"Herzliche Gratulation zum 10. Geburtstag! Auch für uns gehört das Einsammeln des wirklich fair gestalteten finanziellen Beitrags seit 10 Jahren zu jedem Schulbeginn fix dazu. Die Museumsbesuche geben unseren Lehrerinnen und Lehrern wertvolle Impulse für die Erarbeitung vieler Unterrichtsinhalte in allen Schulstufen. Besonders begeistert sind wir von der motivierenden Gestaltung der Displays sowie vom gesamten Service vor Ort."

Alois Müller
Direktor der NMS Graz-Andritz

"Die Einführung der Schulkarte des Universalmuseums Joanneum vor 10 Jahren hat den Boden für eine klassische Win-win-Situation geschaffen." Expand Box

"Die Einführung der Schulkarte des Universalmuseums Joanneum vor 10 Jahren hat den Boden für eine klassische Win-win-Situation geschaffen: Mittlerweile besuchen wir ganz selbstverständlich die verschiedenen Häuser des Joanneums. Die wechselnden Ausstellungen und Schausammlungen sind zu einem bereichernden Teil unseres Unterrichtens geworden!"

Mag. Irene Neißl

Direktorin ORG/HLW d. Schulvereins der Grazer Schulschwestern

"Hier kommen sie mit unserem kulturellen Erbe in Kontakt, und auch Kinder aus bildungsferneren Familien können im Museum in neue Welten eintauchen." Expand Box

"Für unsere Schülerinnen und Schüler ist das Universalmuseum Joanneum ein großartiger Ort des Lernens! Hier kommen sie mit unserem kulturellen Erbe in Kontakt, und auch Kinder aus bildungsferneren Familien können im Museum in neue Welten eintauchen. Persönliche Eindrücke, insbesondere in den angebotenen Workshops, festigen und erweitern den Unterricht durch das Lernen mit allen Sinnen. Die Schulkarte ermöglicht regelmäßige Museumsbesuche und längerfristige Kooperationen – auf diese Weise werden Schlüsselkompetenzen trainiert, die auch über die Schulzeit hinaus zum nachhaltigen Lernen befähigen."

MMag. Andrea Wagner

Direktorin der NMS der Pädag. Hochschule

"Ein besonderes Highlight ist der "Schultag im Museum", an dem alle Klassen ausschwärmen..." Expand Box

"...Ein besonderes Highlight ist der "Schultag im Museum", an dem alle Klassen ausschwärmen, um einen ganzen  Museumsstandort wie Schloss Eggenberg zu erkunden. An diesen Tagen lernen die Schülerinnen und Schüler die Vielfalt der Grazer Museen besonders gut kennen."

Mag. Angela Kaltenböck-Luef BEd.

Direktorin der VS Graz-Schönau

"Die Schulkarte hilft uns, die richtige Ausstellung auszuwählen, da wir die Ausstellung kennenlernen, kostenlos besuchen und im Unterricht vorbereiten können.“ Expand Box

„Die Schulkarte ermöglicht einerseits den oftmaligen Museumsbesuch für alle Kinder und Jugendlichen zu einem sehr attraktiven Sonderpreis, hilft aber zugleich auch uns Pädagoginnen und Pädagogen, die richtige Ausstellung für ‚unsere‘ Schülerinnen und Schüler auszuwählen, da wir mit der Schulkarte die Ausstellung vorab kennenlernen, kostenlos besuchen und im Unterricht vorbereiten können.“

Mag. Brigitte Schlick HLW für Kultur- und Kongressmanagement, Graz

"Des können wir öfter machen!" Expand Box

„Des wor echt geil heute! Des können wir öfter machen!“ – dieses Zitat könnte stellvertretend für das begeisterte Feedback stehen, das die Lehrpersonen der NMS Algersdorf nach einem ganzen „Schultag im Museum“ von ihren Schülerinnen und Schülern bekamen. Auch diese Schule ist bereits seit 10 Jahren „dabei“, „treu“ und zufrieden.

Schülerinnen und Schüler der NMS Algersdorf, Graz

"Im Nachhinein betrachtet war das ein guter „Türöffner“ in Richtung Kunst und Kultur" Expand Box

„Früher fand ich schon das Wort „Museum“ uncool und wahnsinnig fad – dementsprechend hat es mich überhaupt nicht interessiert, in meiner Freizeit ins Museum zu gehen. Mindestens einmal im Jahr war ich mit meiner Klasse aber trotzdem im Joanneum, denn unsere Schule hat eine Schulkarte. Die Führungen waren schon okay und einige Dinge sind doch hängengeblieben. Und mittlerweile bin ich froh, dass uns unser Direktor mit der Schulkarte ein bisschen ins Museum geschubst hat – im Nachhinein betrachtet war das ein guter „Türöffner“ in Richtung Kunst und Kultur.“

Felix Pichler
ehemaliger Schüler des BG & BRG Seebacher, Graz