Fossilien in Mythologie und Aberglauben – der lange Weg zum Verständnis

Vortrag und Exkursion mit Mathias Harzhauser

28.07.2018 09:00-17:00


Treffpunkt: Schloss Trautenfels, Seminarraum
Kosten: Eintritt frei
Anmeldung: unter +43 3682/22233 oder trautenfels@museum-joanneum.at

 

9 Uhr: Vortrag, danach Führung durch die Sonderausstellung Gott und die Welt
Ab 11.30 Uhr: Exkursion

 

Wir bitten um verbindliche Anmeldung

 

Der Gedanke, dass Fossilien Reste ehemals lebender Organismen sind, ist schon den antiken Vorsokratikern gekommen. Seit der Renaissance spekulierten auch Künstler und Philosophen über die natürliche Herkunft der Funde. Trotzdem entstanden Erklärungsmodelle, die eng mit Religion, Mythologie und Aberglauben verknüpft blieben. Drachen, Riesen, Basilisken – all diese Fabelwesen dürften auf Fossilien rückführbar sein. Auch um die Pyramiden und den Stephansdom ranken sich „paläonthologische“ Mythen. Wie fossile Kieselalgen mit modernem Aberglauben zusammenhängen, erfahren Sie ebenfalls in diesem Vortrag.
Exkursion ins Salzkammergut mit Ingomar Fritz und dem Verein AGESA.

 

Bitte gutes Schuhwerk, Regenschutz und Jause mitnehmen!

 


Schloss Trautenfels

Trautenfels 1
8951 Stainach-Pürgg, Österreich
T +43-3682/222 33
trautenfels@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
01. Juli 2020 bis 31. Oktober 2020 Mo-So, Feiertag 10 - 17 Uhr
01. November 2020 bis 26. März 2021 geschlossen
27. März 2021 bis 31. Oktober 2021 Mo-So, Feiertag 10 - 17 Uhr