Variationen über ein Thema

© Fondation Oskar Kokoschka / Bildrecht, Wien, 2017
Foto: UMJ/N. Lackner

Künstler: Oskar Kokoschka

Leben: Pöchlarn (NÖ) 1886 – 1980 Montreux (CH)    
Datierung: 1921

Technik: 10 Lichtdrucke auf Papier
Maße: je 70 x 50 cm
Besitz: Neue Galerie Graz 
Inventarnummer: II/2550 bis II/2559  

Kamilla Swoboda (Neuhaus/Jindřichův Hradec 1885–1942 Lublin)

Kamilla Swoboda wurde am 4.9.1885 als Kamilla Rabl geboren und betrieb später ein Hutmacheratelier in Wien. 1913 heiratete sie den Kunsthistoriker und Universitätsprofessor Karl Maria Swoboda, dem sie 1916 einen Sohn gebar.

 

Oskar Kokoschka, mit dem ihr Ehemann gut befreundet war, zeichnete über 20 Porträts von Kamilla. Zehn davon, die sie als Zuhörerin beim Klavierspiel ihres Mannes zeigen, wurden 1921 als Lithografiemappe unter dem Titel Das Konzert. Variationen über ein Thema, mit einem Vorwort von Max Dvorak in Wien veröffentlicht.

 

Swoboda war damals Dvoraks Assistent an der Wiener Universität. 1934 bleib Kamilla nach ihrer Scheidung zunächst in Wien, ehe sie 1938 nach Prag übersiedelte. Hermine Hein, die neue Frau an Karl Maria Swobodas Seite, versuchte Kamilla dazu zu überreden, wie ihr Sohn ins Ausland zu emigrieren.

 

Doch 1942 wurde Kamilla als Jüdin nach Theresienstadt deportiert und später mit einem Todestransport nach Lublin überstellt – von dort weg fehlt jede weitere Spur von ihr. 

Neue Galerie Graz

Joanneumsviertel, Zugang Kalchberggasse
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten

Di-So 10-17 Uhr 
 
Überblicksführungen
Sa, So, Feiertag, 14 Uhr (de), So, 11 Uhr (en). Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung.

Öffnungszeiten der Bibliothek
Di und Do 10-15 Uhr sowie nach Vereinbarung

Öffnungszeiten OHO!

Di bis Fr von 10 bis 24 Uhr
Sa 9 bis 24 Uhr
So und Feiertag 9 bis 18 Uhr

 

2. April 2018
21. Mai 2018

24. bis 25. Dezember
1. Jänner 2018
13. Februar 2018
24. bis 25. Dezember 2018