Menschenbild und Öffentlichkeit

Raum 06

In Monarchien hatten Herrscherbilder im öffentlichen Raum die Funktion, den Machtanspruch des Herrschers zu verdeutlichen. Darüber hinaus versicherten sie den Untertanen, einem mächtigen und gut geführten Reich anzugehören, das ihnen Schutz gewährt.

Im 19. Jahrhundert änderten sich die politischen Verhältnisse: Das Bürgertum erlangte Mitspracherechte in der Führung des Staates, der Länder und Gemeinden. Es wurde möglich, durch Leistung, Bildung und Kultur gesellschaftlich aufzusteigen.

Rang und Macht des neuen Standes wurden ebenfalls in Form von Denkmälern öffentlich sichtbar gemacht, diese zeigten nun Vertreter des bürgerlichen Wertesystems: Künstler, Politiker, Wissenschaftler oder Männer, die mit anderen kulturellen Leistungen hervorgetreten sind.

Für Frauen war es zu dieser Zeit kaum möglich, sich öffentlich zu beweisen. Auch diese Denkmäler stifteten Identität und ein Bewusstsein für die Zugehörigkeit zu einer Wertegemeinschaft.

Politische und wissenschaftliche Institutionen ließen Porträts ihrer höchsten Repräsentanten anfertigen. Die Bürgermeister der Stadt Graz dürfen sich noch heute von einem Künstler oder einer Künstlerin ihrer Wahl porträtieren lassen. An der Grazer Karl-Franzens-Universität werden Rektoren nach Ende ihrer Funktionsperiode durch Bildnisse geehrt.

Der Künstler Josef Schützenhöfer hat diese bürgerliche Tradition ausgedehnt: In der Serie Worker Portraits (1999/2004) schuf er Öl-Porträts von Arbeiterinnen und Arbeitern in Fabriken, die kurz vor der Schließung standen – also in einem Moment, der für diese Menschen schicksalhaft war.

Foto: Universalmuseum Joanneum/N. Lackner

Plan Raum 06

Die Portraits im Überblick

Landeshauptmann Moritz von Kaiserfeld


Künstler: Hans Brandstetter
Datierung: 1886  mehr...

Franz Graf Meran


Künstler: Karl Lacher
Datierung: ca. 1880/90  mehr...

Landesarchivrat Ferdinand Kraus


Künstler: Hans Brandstetter
Datierung: 1892  mehr...

Der Baumeister Fischer von Erlach


Künstler: Hans Adametz
Datierung: 1944  mehr...

Der Musiker Johann Joseph Fux


Künstler: Hans Adametz
Datierung: 1944  mehr...

Rektor Franz Spath


Künstler: Boleslaw Czedekowski
Datierung: 1964  mehr...

Rektor Anton Tautscher


Künstler: Hermann Höller
Datierung: 1959  mehr...

Rektor Hermann Wiesflecker


Künstler: Oswald Kollreider
Datierung: 1965  mehr...

Rektor Erwin Melichar


Künstler: Hermann Höller
Datierung: 1961  mehr...

Landtagspräsident Ökonomierat Franz Thoma


Künstler: Franz Motschnig (Yang-Mocnik)
Datierung: 1978  mehr...

Landtagspräsident Karl Brunner


Künstler: Franz Motschnig (Yang-Mocnik)
Datierung: 1978  mehr...

Landtagspräsident Dr. Richard Kaan


Künstler: Franz Motschnig (Yang-Mocnik)
Datierung: 1978  mehr...

Landtagspräsident Ökonomierat Josef Wallner


Künstler: Franz Motschnig (Yang-Mocnik)
Datierung: 1978  mehr...

Bürgermeister Gustav Scherbaum


Künstler: Robert Fuchs
Datierung: 1974  mehr...

Bürgermeister Alexander Götz


Künstler: Dietrich Cordes
Datierung: ca. 1985  mehr...

Bürgermeister Franz Hasiba


Künstler: Hans Szyszkowitz
Datierung: 1986  mehr...

Bürgermeister Alfred Stingl


Künstler: Adolf Osterider
Datierung: 2003  mehr...

Frau Landeshauptmann Waltraud Klasnic


Künstlerin: Ruth Friedrich
Datierung: 2016  mehr...

BP Heinz Fischer


Künstlerin: Gabi Trinkaus
Datierung: 2009  mehr...

Semperit 2003/Fr. M. Samm, aus der Serie: Worker Portraits


Künstler: Josef Schützenhöfer, Datierung: 2003/07
Künstler: Josef Schützenhöfer, Datierung: 2003/07
Künstler: Josef Schützenhöfer, Datierung: 2004/07
Künstler: Josef Schützenhöfer, Datierung: 2003/07
Künstler: Josef Schützenhöfer, Datierung: 2003/07
Künstler: Josef Schützenhöfer, Datierung: 2003
Künstler: Josef Schützenhöfer, Datierung: 1999
Künstler: Josef Schützenhöfer, Datierung: 1999/07
Künstler: Josef Schützenhöfer, Datierung: 1999/07
Künstler: Josef Schützenhöfer, Datierung: 1999  mehr...

Neue Galerie Graz

Joanneumsviertel, Zugang Kalchberggasse
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten

Di-So 10-17 Uhr 
 
Überblicksführungen
Sa, So, Feiertag, 14 Uhr (de), So, 11 Uhr (en). Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung.

Öffnungszeiten der Bibliothek
Di und Do 10-15 Uhr sowie nach Vereinbarung

Öffnungszeiten OHO!

Di bis Fr von 10 bis 24 Uhr
Sa 9 bis 24 Uhr
So und Feiertag 9 bis 18 Uhr

 

2. April 2018
21. Mai 2018

24. bis 25. Dezember
13. Februar 2018
24. bis 25. Dezember 2018