Künstlerporträt: John Currin

Künstler: Rudi Molacek

Leben: Kindberg 1948, lebt in Berlin und im Burgenland
Datierung: 1994
Technik: 33 SW-Fotos
Maße: je 24,5 x 19,5 cm
Besitz: Neue Galerie Graz
Inventarnummer: X/1656 bis X/1688

John Currin (Boulder/Colerado 1962–lebt in New York)

John Currin wuchs in Connecticut auf. Dort studierte er bei Lev Meshberg, einem renommierten russischen Künstler, die traditionelle Malweise. Seine weitere künstlerische Ausbildung absolvierte er 1984 an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh und an der Yale University.

 

Seine Werke führt Currin in der klassischen Maltechnik der Renaissance aus, lädt sie aber mit satirischen und sexuell-provozierenden Inhalten auf, die aus zeitgenössischen Modezeitschriften und der Pornografie stammen. Durch Übertreibungen und Verzerrungen erotischer Merkmale zieht er seine Sujets ins Groteske.

 

Eine erste Personale hatte Currin 1989 bei den White Columns in New York, weiters waren seine Werke unter anderem im Hirshhorn Museum in Washington, dem Museum of Contemporary Art in Chicago und dem Whitney Museum of American Art zu sehen. Er wird von der Gagosian Gallery in New York vertreten.

Neue Galerie Graz

Joanneumsviertel
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr


Überblicksführungen
Sa, So, Feiertag, 14 Uhr (de), So, 11 Uhr (en). Abweichungen möglich. Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung.

Öffnungszeiten der Bibliothek
Di und Do 10-15 Uhr sowie nach Vereinbarung (ausnahmsweise Abweichungen möglich)

Öffnungszeiten Café OHO!
Di-Sa 10 bis 24 Uhr

 

6. Jänner 2020
13. April 2020
1. Juni 2020
26. Oktober 2020

24. bis 25. Dezember
1. Jänner 2020 10 - 13 Uhr
25. Februar 2020
24. bis 25. Dezember 2020