MP_art: MP_pro02 SCHAM_A

20.11.2008-11.01.2009


Eröffnung: 19.11.2008, 19 Uhr
Kuratiert von: Günther Holler-Schuster

Ort: Neue Galerie Graz, 2. Stock

Konzeption: MP_art

Beteiligte KünstlerInnen: Max Aufischer, Christian Eisenberger, Daniel Hafner, ILA, MP_art, Marie Neugebauer, Valentin Ruhry, Edda Strobl, Eva Ursprung

Artists in Residence


Am Anfang stand der Sündenfall, der als Reaktion darauf die Scham hervorrief. Zumindest ist es in sehr vielen Religionen so. Das Vergehen ist in der „Schamgesellschaft" sich nicht zu schämen, wenn man das sollte. Man sollte sich schämen, wenn man durch eigene Handlungen sozialen Erwartungen bzw. Normen nicht entspricht. Wird man sich dieser Verletzung bewusst, schämt man sich und leidet darunter, weil letztendlich damit auch ein unbestimmtes Gefühl der Wiedergutmachung verbunden ist. Für Freud war Scham eine Reaktion auf die anarchische Äußerung infantiler Sexualität - dabei vor allem exhibitionistische bzw. voyeuristische Triebimpulse.

Hauptziel dieses künstlerischen Projektes des serbischen Künstlerpaares MP_art, das sich 2008 als Artists-in-Residence in der Neuen Galerie aufhielt, ist es, das Phänomen der „Scham" in verschiedenen Ländern, Kulturen, Religionen und sozialen Schichten zu untersuchen. Die wichtigsten Partner bei ihrem Projekt sind lokale KünstlerInnen, die von MP_art eingeladen werden, einen Beitrag zum Thema „Scham" zu leisten. Außerdem werden Personen interviewt und in Videoclips präsentiert. Als Teil des Projekts und eigenen Beitrag wird MP_art die Performance „MP_per_15 BEICHTE - SCHANDPFAHL" zeigen.  

Neue Galerie Graz

Joanneumsviertel, Zugang Kalchberggasse
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr


Überblicksführungen
Sa, So, Feiertag, 14 Uhr (de), So, 11 Uhr (en). Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung.

Öffnungszeiten der Bibliothek
Di und Do 10-15 Uhr sowie nach Vereinbarung

Öffnungszeiten OHO!
Di-Sa 10 bis 24 Uhr

 

22. April 2019
22. April 2019
10. Juni 2019
10. bis 10. Juni 2019 10-17 Uhr
10. Juni 2019

24. bis 25. Dezember
31. Dezember
1. Jänner 2019
5. März 2019
24. bis 25. Dezember 2019