Landschaftsmalerei von Waldmüller bis Thöny

Aus der Sammlung

10.02.2016-07.05.2017


Kuratiert von: Gudrun Danzer und Günther Holler-Schuster




Die Auswahl an Landschaftsmalerei von ca. 1800 bis 1950 aus der Sammlung der Neuen Galerie bietet keine Stilgeschichte dieser Gattung im Überblick. Sie betrachtet den Begriff „Landschaft“ in einem weiteren Sinn - es geht um mehr als um die Darstellung der äußeren Realität im Bild. „Landschaft“ wird hier als Konstrukt verstanden, das aus den Wechselwirkungen zwischen der Welt und den darin lebenden Menschen entsteht. Diese formen sich durch ihre Wahrnehmung, ihre Affekte, Interessen, Vorstellungen, Forschungen und Nutzungen im kulturellen Prozess verschiedenste Bilder von ihrer Welt. Diese Bilder wirken dann wiederum auf die Realität zurück bzw. konstruieren sie überhaupt erst.

 

Die Abfolge der Gemälde folgt prinzipiell der Chronologie, sie formen aber auch Gruppen, um so bestimmte Bildmuster erkennbar werden zu lassen. Der Weg führt von den idealen Landschaften um 1800 über die realistischeren der Jahrhundertmitte, aus denen die touristische Erschließung der Landschaft sichtbar wird, zu bewegten Landschaften, die Wetterphänomene thematisieren. In fernen Ländern entstandene Gemälde geben Zeugnis von den neuen Reisemöglichkeiten des Industriezeitalters, während das Jahrhundertende nah gesehene, intime Landschaftsausschnitte bevorzugt. Schließlich stellt uns Wilhelm Thöny in seinem verdichtenden, abstrahierenden Stil Sehnsuchtslandschaften wie die französische Provence, aber auch moderne Großstädte wie Paris oder New York vor Augen.

Aus dem Programm

Derzeit keine aktuellen Termine.

Bildergalerie

Impressum:
Text und Redaktion: Antonia Veitschegger
Sprecherin: Monika Schmidt
Produktion: Rudolf Hubmann


> Besuchen Sie mit dem Audioguide die Neue Galerie Graz!

Neue Galerie Graz

Joanneumsviertel, Zugang Kalchberggasse
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten

Di-So 10-17 Uhr 
 
Überblicksführungen
Sa, So, Feiertag, 14 Uhr (de), So, 11 Uhr (en). Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung.

Öffnungszeiten der Bibliothek
Di und Do 10-15 Uhr sowie nach Vereinbarung

Öffnungszeiten OHO!
Di-Sa 10 bis 24 Uhr

 

21. Mai

24. bis 25. Dezember