Support

Die Neue Galerie als Sammlung

21.09.2003-29.08.2004


Eröffnung: 20.09.2003, 17 Uhr
Kuratiert von: Peter Weibel
Co-Kurator: Gudrun Danzer, Christa Steinle

Museen dienen dazu, dafür zu sorgen, dass Kunstwerke nicht verschwinden. Sie sind Support-Systeme. das ist sinn des Sammelns. In Österreich ist die Sammlungspolitik zerstreut. In Wien gibt es einige Schwerpunkte wie die Kunst der 1960er Jahre im MUMOK, die österreichische Malerei des 20. Jahrhunderts im Leopoldmuseum, neben den großen Schätzen der Vergangenheit in der Albertine, im MAK und im Kunsthistorischen Museum. Die Kunst des 20. Jahrhunderts ist in Österreich an keinem Ort adäquat versammelt. Graz ist keine Metropole wie Paris oder New York. Dennoch ist es gelungen, aus der Perspektive der Peripherie eine Sammlungsphilosophie zu entwickeln, die von Egon Schiele und Marcel Duchamp bis Günter Brus und Mario Merz zwar kein Kontinuum der Moderne, aber punktuell und thematisch viele der Errungenschaften der Moderne zeigt. In einer aufregenden neuen Kombination präsentiert die Neue Galerie Graz aus ihrer Sammlung die Utopien, Provokationen, Explorationen und das Wissen der Kunst des 20. Jahrhunderts.

Neue Galerie Graz

Joanneumsviertel, Zugang Kalchberggasse
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten

Di-So 10-17 Uhr 
 
Überblicksführungen
Sa, So, Feiertag, 14 Uhr (de), So, 11 Uhr (en). Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung.

Öffnungszeiten der Bibliothek
Di und Do 10-15 Uhr sowie nach Vereinbarung

Öffnungszeiten OHO!

Di bis Fr von 10 bis 24 Uhr
Sa 9 bis 24 Uhr
So und Feiertag 9 bis 18 Uhr

 

2. April 2018
21. Mai 2018

24. bis 25. Dezember
13. Februar 2018
24. bis 25. Dezember 2018