Stiftung Norli und Hellmut Czerny

Gemälde und Grafiken

25.04.-17.05.1992


Eröffnung: 24.04.1992, 18 Uhr

Das Ehepaar Norli und Dr. Hellmut Czerny ist lebenslang mit der Kunst verbunden. Aus der Familientradition heraus besteht ein enges Verhältnis zu den Kunstgegenständen aus den verschiedensten Bereichen, die den Lebensraum des Ehepaares mitbestimmen und tragen. Vom Barock bis zur Gegenwart erstreckt sich das Interesse, die Möbel, Porzellanfiguren und Service, das künstlerisch gestaltete Glas, vor allem aber Gemälde und Grafiken sind die Lieblingsgebiete. Wie alle echten Sammler hat auch das Ehepaar Czerny über die Jahrzehnte weg nach den eigenen Möglichkeiten Kunstwerke gekauft. Es ist aber nicht die Hortung von Kunst, nicht die Jagdleidenschaft und die damit verbundene Freude an der Beute, die die Sammeltätigkeit vor allem des Dr. Hellmut Czerny kennzeichnet — im Gegenteil, es ist eine sensible Liebe zur Kunst, ein waches Interesse und eine geistige Entdeckerfreude. So entstand keine Riesensammlung, sondern ein bewusst, vor allem auf die Grafik, und hier vor allem auf die österreichische Grafik, gerichtetes Sammeln mit schönen Ergänzungen aus der Malerei. Das Ehepaar hat mehrfach bedeutende Konvolute an Museen gestiftet, so der Neuen Galerie der Stadt Linz und eine bedeutende Empire Silbersammlung dem Oberösterreichischen Landesmuseum, dem Rupertinum und der Residenzgalerie in Salzburg Bilder und Grafiken, ebenso der Kärntner Landesgalerie, eine bedeutende Sammlung von Jugendstilgläsern, Damenbekleidung, Schuhe, Taschen, Hüte und eine internationale Sammlung von Modeschmuck der 50er Jahre dem Kunstgewerbemuseum am Landesmuseum Joanneum, aber auch Schenkungen an das Museum für Angewandte Kunst in Wien und nunmehr (und das seit langen Jahren) 10 Gemälde und 78 Grafiken der Neuen Galerie am Landesmuseum Joanneum. Alle diese Schenkungen sind charakterisiert durch ihr zielstrebiges Ergänzen der bestehenden Sammlungen mit Spezialgebieten, die für die einzelnen Institute von großer Wichtigkeit sind. Die eigene Initiative des Sammlers tritt in Verbindung zur Sammlung des zu bedenken den Institutes und nimmt auch von diesem Wünsche und Vorschläge entgegen. Dieser lebendige Kontakt bestätigt sich auch in der Fortführung der Stiftertätigkeit über die Jahre hinaus, die für die Neue Galerie vor allem die Ergänzung der steirischen Grafik in Aussicht stellen. Die Stiftung der Sammlung Norli und Hellmut Czerny übergibt der Galerie 10 wertvolle Gemälde, steirischer, österreichischer aber auch internationaler Künstler wie das Werk von Günter Förg. Die 78 Grafiken sind eine außerordentlich wertvolle und willkommene Ergänzung des Grafikbestandes der Neuen Galerie. Sie repräsentiert einen Querschnitt österreichischer Grafik, ergänzt durch schöne Blätter von Zoran Music und Andrew Molles, die wesentliche Lücken der Sammlung bewusst und qualitätvoll schließen. Die großherzige Stiftung ist daher für die Neue Galerie eine bedeutende Erweiterung der eigenen Sammlung, die dankbar und mit großem Respekt angesichts des menschlichen Engagements des Stifterpaares Norli und Hellmut Czerny angenommen wird.

 

Wilfried Skreiner

Neue Galerie Graz

Joanneumsviertel, Zugang Kalchberggasse
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten

Di-So 10-17 Uhr 
 
Überblicksführungen
Sa, So, Feiertag, 14 Uhr (de), So, 11 Uhr (en). Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung.

Öffnungszeiten der Bibliothek
Di und Do 10-15 Uhr sowie nach Vereinbarung

Öffnungszeiten OHO!

Di bis Fr von 10 bis 24 Uhr
Sa 9 bis 24 Uhr
So und Feiertag 9 bis 18 Uhr

 

2. April 2018
21. Mai 2018

24. bis 25. Dezember
13. Februar 2018
24. bis 25. Dezember 2018