Alfred Zoff (1852–1927)

Gemälde

25.06.-16.08.1992



Wilfried Skreiners letzte große Ausstellung vor seinem Abgang von der Neuen Galerie ist einem Altmeister der impressionistischen Landschaftsmalerei gewidmet: dem 1852 in Graz geborenen und hier 1927 gestorbenen Alfred Zoff. Bevor er sich in den letzten zwanzig Lebensjahren in seiner Vaterstadt als eine ungewöhnliche Künstler- und Lehrerpersönlichkeit profilierte, hatte er fruchtbringende Lehr- und Wanderzeiten hinter sich; Hauptstationen waren Wien, Krems, Klagenfurt und Karlsruhe, aber auch viele Küsten am Mittelmeer und Atlantik, wo er sich allenthalben zu einer Fülle originell gesehener und stimmungsdicht gestalteter Ölbilder motivieren ließ. Aus Alfred Zoffs Gesamtwerk von 662 Bildern konnten aus Familien-, Privat- und Galeriebesitz nicht weniger als 137 Exponate zusammengetragen und durch drei Porträts des Künstlers ergänzt werden; die Arbeiten repräsentieren einen Zeitraum von 45 Jahren (1876 bis 1921) und damit eigentlich alles Wesentliche eines Oeuvres, das von einem „unermüdlichen Auge“ zeugte und weder der Zeichnung noch der Figuration bedurfte, um in der Geschichte der österreichischen Kunst eine markante Sonderstellung einzunehmen.

Die Grazer Zoff-Ausstellung wird im Februar 1993 auch in der Kärntner Landesgalerie Klagenfurt zu sehen sein.

Heribert Schwarzbauer

 

Neue Galerie Graz

Joanneumsviertel, Zugang Kalchberggasse
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten

Di-So 10-17 Uhr 
 
Überblicksführungen
Sa, So, Feiertag, 14 Uhr (de), So, 11 Uhr (en). Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung.

Öffnungszeiten der Bibliothek
Di und Do 10-15 Uhr sowie nach Vereinbarung

Öffnungszeiten OHO!

Di bis Fr von 10 bis 24 Uhr
Sa 9 bis 24 Uhr
So und Feiertag 9 bis 18 Uhr

 

2. April 2018
21. Mai 2018

24. bis 25. Dezember
13. Februar 2018
24. bis 25. Dezember 2018