Katarina Matiasek

Memory

25.04.-02.06.1996


Eröffnung: 25.04.1996, 19 Uhr
Kuratiert von: Christa Steinle

Ort: Studio der Neuen Galerie Graz


56 weiße reflektierende Platten in der Größe 50x50 cm legt die Wiener Künstlerin Katarina Matiasek (geb. 1965, 1994 Diplom an der Hsch. f. Ang. Kst.) am Boden des Galerieraumes zur Situation eines überdimensionierten Memory - Spiels aus. Von zwei an der Decke montierten Videokameras trifft auf zwei Platten je eine synchrone 16mm Projektion, deren Motive Schmetterlinge sind (und imaginär der verdeckten Karten). Dort, wo ein Bild zu sehen ist, handelt es sich gleichsam um aufgedeckte Karten des Spiels. Durch Kurzschnitt zum Flattern gebracht, verweigern die ursprünglich statischen Schmetterlings-Einzelkader in der Animation als Motiv den typologischen und somit mnemotechnischen Zugriff in einen “what-you-see-ist-what-you-get“. Sie setzt damit die Tradition der Fusion von Gedächtnisbildern und Gedächtnisräumen auf technischer Ebene fort. Das Memory-Spiel ist jedoch prinzipiell unlösbar, weil bei dieser Mnemotechnik die künstliche Technik (computergesteuerte Bildprojektion) schneller ist als das natürliche Gedächtnissystem (Auge und Gehirn). Die technische Simulation verhindert den Betrachter als Gewinner im Spiel ‚ sie wird zum Spielverderber.

Neue Galerie Graz

Joanneumsviertel, Zugang Kalchberggasse
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr


Überblicksführungen
Sa, So, Feiertag, 14 Uhr (de), So, 11 Uhr (en). Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung.

Öffnungszeiten der Bibliothek
Di und Do 10-15 Uhr sowie nach Vereinbarung

Öffnungszeiten OHO!
Di-Sa 10 bis 24 Uhr

 

22. April 2019
10. Juni 2019

24. bis 25. Dezember
31. Dezember
1. Jänner 2019
5. März 2019
24. bis 25. Dezember 2019