Lotte Lyon

Husky

28.05.-27.06.2004


Eröffnung: 27.05.2004, 19 Uhr
Kuratiert von: Günther Holler-Schuster

Ort: Studio der Neuen Galerie Graz


Mit der Ausstellung "Husky" von Lotte Lyon, eine der vielversprechendsten jungen Positionen im Lande, setzt die Neue Galerie ihre Serie neuer skulpturaler Ansätze innerhalb der jüngsten Generation von KünstlerInnen fort.

Die in Wien lebende gebürtige Grazerin absolvierte von 1992 bis 1997 ihr Studium der Bildhauerei an der Akademie der bildenden Künste in Wien und an der Hochschule der Künste in Berlin. Zahlreiche Aufenthalte im Ausland - zuletzt (2003/2004) ein halbjähriges Stipendium in New York - komplettieren ihren internationalen Werdegang.

Ihre sehr reduzierten Objekte muten minimalistisch, sogar der Minimal Art folgend, an. Die Regeln und Verbote der Minimal Art in Richtung Bedeutung, Anthropomorphismus, Autonomie, Funktion, Bedeutung, Benutzbarkeit, Inhaltslosigkeit, industrielle Herstellung etc. regen jüngere KünstlerInnen immer wieder zur künstlerischen Auseinandersetzung und vor allem Widerspruch an. Bei Lotte Lyon verhält es sich ähnlich. Ihre oft verblüffend simplen Objekte, bspw. monumentalisierte leere Papiersackerln - allein das Wort ist für den Minimalisten schon ein Affront - werden zu Stelen, die "Präsenz" und "Ort" generieren. Man gewinnt hier jedoch den Eindruck, als sei der "Ort" das Selbstverständlichste überhaupt - wo soll denn eine Skulptur sonst stehen? Folglich sind Lotte Lyons "Leitern" und "Staubfänger" sehr präzise am Ort platziert und spielen ihre Präsenz selbstverständlich aus - sie tun es einfach, ohne es zu müssen.

Das historische Phänomen Minimal Art - durchaus ein Fetisch für Generationen von KünstlerInnen und TheoretikerInnen - wird so zur Steighilfe anderer künstlerischer Zielvorstellungen. Lotte Lyon eröffnet damit einen überaus ironisch gefärbten "recycleten" Blick auf die Minimal Art.

(Günther Holler-Schuster)

 

Neue Galerie Graz

Joanneumsviertel, Zugang Kalchberggasse
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten

Di-So 10-17 Uhr 
 
Überblicksführungen
Sa, So, Feiertag, 14 Uhr (de), So, 11 Uhr (en). Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung.

Öffnungszeiten der Bibliothek
Di und Do 10-15 Uhr sowie nach Vereinbarung

Öffnungszeiten OHO!

Di bis Fr von 10 bis 24 Uhr
Sa 9 bis 24 Uhr
So und Feiertag 9 bis 18 Uhr

 

2. April 2018
21. Mai 2018

24. bis 25. Dezember
13. Februar 2018
24. bis 25. Dezember 2018