Max Frey

11.10.-16.11.2008


Eröffnung: 10.10.2008, 19.00 Uhr
Kuratiert von: Günther Holler-Schuster

Ort: Studio der Neuen Galerie Graz


Bewegung und Licht, physikalische Phänomene sind es, die den Künstler maßgeblich leiten - ob es die aus Karton gebauten Rampen, Rutschen und Röhren sind, in denen Tischtennisbälle bewegt werden, oder ob es die rotorartigen Apparaturen sind, die, mit LEDs oder Leuchtstoffröhren ausgestattet, vielfältigste Lichtgestaltungen erzeugen. Die meist einfach ausgeführten Gerätschaften, die aber verblüffende Resultate erzielen, haben sowohl skulpturale Qualitäten als auch bildhafte.

Es ist die spielerische Unvoreingenommenheit und der unverfrorene Witz, der in Max Freys Arbeiten steckt, zusammen mit den überraschenden technischen Lösungen, die die Faszination auslösen. Die über hundert Jahre andauernde Entwicklung der Lichttechnologie und die Experimente innerhalb dieser Lichtkunst werden hier gleichsam verdichtet.

Neue Galerie Graz

Joanneumsviertel, Zugang Kalchberggasse
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr


Überblicksführungen
Sa, So, Feiertag, 14 Uhr (de), So, 11 Uhr (en). Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung.

Öffnungszeiten der Bibliothek
Di und Do 10-15 Uhr sowie nach Vereinbarung

Öffnungszeiten OHO!
Di-Sa 10 bis 24 Uhr

 

22. April 2019
10. Juni 2019

24. bis 25. Dezember
31. Dezember
1. Jänner 2019
5. März 2019
24. bis 25. Dezember 2019