Im Gegenlicht

Günter Brus und Franz Graf

19.09.2013-09.02.2014 10:00-17:00


Eröffnung: 18. September 2013, 19 Uhr
Kuratiert von: Roman Grabner
Ort: BRUSEUM

Mit dem Ausstellungsdialog Im Gegenlicht. Günter Brus und Franz Graf setzt das BRUSEUM seine Reihe der künstlerischen Gegenüberstellungen fort, die unter dem Motto „Konfluenzen – Differenzen“ 2009 begonnen haben.

 

Franz Graf gilt als einer der großen Zeichner der österreichischen Gegenwartskunst. In seinem Werk stehen sehr oft großformatige Menschendarstellungen im Zentrum, die von ornamentalen Mustern und dunklen abstrakten Formen überlagert werden. Diese Strukturen, die er aus vegetabilen und technisch-mathematischen Bereichen abstrahiert, kommen aber auch als autonome Bilder zum Einsatz und stehen in seinem Œuvre gleichberechtigt neben Schrift- und Textbildern, figurativen Darstellungen und installativen Objekten.

 

Für die Ausstellung im BRUSEUM hat Franz Graf sich intensiv mit dem Werk von Günter Brus auseinandergesetzt und neue Arbeiten produziert, die in raumgreifenden Installationen mit unbekannten und kaum gesehen Arbeiten von Günter Brus in Korrespondenz treten und einen Dialog über die Nachtschatten des Lebens entspinnen.

Neue Galerie Graz

Joanneumsviertel
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr


Öffnungszeiten der Bibliothek
Di und Do 10-15 Uhr sowie nach Vereinbarung (ausnahmsweise Abweichungen möglich)

Öffnungszeiten Café OHO!
Di-Sa 10 bis 24 Uhr
Ausnahmsweise geschlossen am 07.01.2020

 

26. Oktober
5. April 2021
24. Mai 2021
1. November 2021

24. bis 25. Dezember
1. Jänner 2021
16. Februar 2021
24. bis 25. Dezember 2021