Klimawandel

Schauplatz Natur Schule

12.12.2017 08:00-14:00


 

 

Aktionstag im Naturkundemuseum
Geeignet für
Schüler/innen ab der 2. Schulstufe

Bitte beachten Sie, dass bereits alle Frei-Plätze vergeben sind. Sie können sich auf die Warteliste für die nächste Veranstaltung setzen lassen: joanneumsviertel@museum-joanneum.at.
>> Hier geht's zum Programm für Individualbesucher/innen
 


Der Klimawandel findet statt, so viel ist sicher. Über die Ursachen wird diskutiert, über die Folgen noch viel mehr. Seit 2015 gibt es nun ein starkes Signal dafür, dass die Zeichen der Zeit erkannt wurden. In Paris wurde von knapp 200 Mitgliedstaaten am 12. Dezember ein neuer Weltklimavertrag unterzeichnet. Ziel darin ist es, die Erderwärmung unter 2 °C zu halten.

 

Zwei Jahre später ziehen wir erstmals Bilanz und schauen uns an, welche Auswirkungen der Klimawandel in Graz und der Steiermark schon jetzt sichtbar werden lässt. Was kann jede/r Einzelne von uns tun, um einen kleinen Beitrag zu leisten? Warum ist auch Handeln auf lokaler Ebene wichtig, um global etwas zu bewirken? Was ist in der Steiermark im Laufe von Jahrmillionen auf natürlichem Wege passiert?

 

Gemeinsam mit dem Klimabündnis Steiermark, dem Umwelt-Bildungs-Zentrum Steiermark und der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik — ZAMG bietet das Team der Naturvermittlung des Naturkundemuseums für Schulklassen ein umfangreiches, interaktives Programm zum Klimawandel.

Das Programm am Aktionstag

 

Das Klima und die Erdgeschichte
Naturkundemuseum Graz, Naturvermittlung
Interaktives, handlungsorientiertes Programm ab der 2. Schulstufe
Start: 8, 10 und 12 Uhr, Dauer ca. 50 min.
 

Das Klima hat sich im Laufe der Erdgeschichte weltweit verändert und folglich auch in der Steiermark – wie aber, und warum? Geht mit uns auf eine Entdeckungsreise durch über 500 Millionen Jahre! Wie sah es bei uns vor 200 Millionen, 20 Millionen und 20.000 Jahren aus? Wodurch wurden die Veränderungen ausgelöst, was treibt sie heute voran? Wer konnte sich anpassen, und gab es auch Nutznießer solcher Veränderungen? Diese und noch mehr Fragen werden wir im Zuge dieses Programms gemeinsam beantworten.

 

 

Bröckelnde Berge und grüne Weihnachten
Umweltbildungszentrum Steiermark

Interaktives, handlungsorientiertes Programm ab der 5. Schulstufe 
Start: 9, 11 und 13 Uhr, Dauer ca. 50 min.

 

Im Workshop werden wir Folgen des Klimawandels auf der Erde und vor allem in der Steiermark untersuchen. Je nach Schulstufe der teilnehmenden Klassen führen wir geeignete Versuche und Übungen gemeinsam durch. Diese zeigen uns in anschaulicher Art und Weise, welche Auswirkungen des Klimawandels wir in den Alpen jetzt schon sehen können und was uns alles noch erwartet, wenn sich die Atmosphäre weiterhin erwärmt. Wir werden uns Fragen wie z. B. „Können Berge zusammenbrechen?“ oder „Was wird aus dem Schneehuhn?“ stellen und gemeinsam aufklären.

 


Wetter und Klima
Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik Steiermark
Interaktives, handlungsorientiertes Programm ab der 5. Schulstufe
Start: 9, 11 und 13 Uhr, Dauer ca. 50 min.

 

Natürliche Faktoren haben in der Erdgeschichte immer schon zu unterschiedlich starken Änderungen des Klimas geführt. In den letzten 100 Jahren wurde dieser Vorgang massiv durch menschliche Eingriffe beeinflusst. Wir gehen der Frage auf den Grund, mit welchen Mitteln die Klimaänderungen festgestellt werden können und wie wichtig und mitunter auch einfach es ist, dabei mitzuhelfen. Ob die Klimaänderung jedes Jahr zu mehr Gewittern und Temperaturrekorden führt, ergründen wir gemeinsam mittels spannender Fragen und Beispiele.

 

Felix & Maira – Coole Köpfe gegen heiße Erde 
Klimabündnis Steiermark 

Interaktives, handlungsorientiertes Programm für die 2.–8. Schulstufe
Start: 8, 10 und 12 Uhr, Dauer ca. 50 min.  

 

Diese interaktive Erlebnisausstellung bringt aktuelle Themen wie Erderwärmung, Zerstörung der Regenwälder und Energiesparen auf spielerische Art und Weise in den Mittelpunkt. Besonderer Wert wird darauf gelegt, die globalen Zusammenhänge zwischen Österreich und Amazonien aufzuzeigen und damit darzustellen, warum auch Handeln auf lokaler Ebene wichtig und notwendig ist. Im Rahmen des Programms werden neue Denkanstöße angeregt, Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt und die Kinder und Jugendlichen zu umweltgerechterem Handeln motiviert.

Naturkundemuseum

Joanneumsviertel, Zugang Kalchberggasse
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten

Di-So 10-17 Uhr

Überblicksführungen
Sa, So, Feiertag 14:30 Uhr (de)
Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung.

Öffnungszeiten OHO!
Di bis Fr von 10 bis 24 Uhr
Sa 9 bis 24 Uhr
So und Feiertag 9 bis 18 Uhr

 

2. April 2018
21. Mai 2018

24. bis 25. Dezember
1. Jänner 2018
13. Februar 2018
24. bis 25. Dezember 2018

Naturkunde Programmheft

Holen Sie sich unser gedrucktes Programm (Oktober 2017-Februar 2018) im Joanneumsviertel!

Oder laden Sie es hier herunter.