Naturjuwel im intensiven Weinbau - der Biohof Gunczy aus zoologischer Sicht

Einblicke in einen österreichischen Biodiversitäts-Hotspot

16.05.2017 18:00


In Kooperation mit der Sektion Entomologie und Arachnologie des Naturwissenschaftlichen Vereins der Steiermark

Kosten: Eintritt frei

Ort: Studienzentrum Naturkunde, Veranstaltungsraum, Weinzöttlstraße 16, 8045 Graz

Zufahrt: Am Andritzbach (Parkplatz gegenüber Billa-Filiale)


Durch zahlreiche spektakuläre zoologische Funde zählt der Gunczyhof mittlerweile zu den österreichweit bekannten Biodiversität-Hotspots. Er beherbergt mit über 190 Zikadenarten etwa 44 % der steirischen Zikadenfauna. Die 38 nachgewiesenen Heuschreckenarten sind in der Steiermark ebenso unübertroffen. Dazu kommen zahlreiche naturschutzfachlich relevante, zum Teil EU-weit geschützte Arten von den Säugetieren bis zu den Käfern.

Die 9 ha Streuobstwiesen, Weingärten und extensiven Weiden sowie 9 ha Wälder und Hecken werden seit 2013 mit verschiedenen Sammelmethoden von zahlreichen Spezialisten  untersucht.

An diesem Abend werden Möglichkeiten zur Erhöhung der Biodiversität im eigenen Garten diskutiert.

Naturkundemuseum

Joanneumsviertel
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
09. Februar 2021 bis 31. Dezember 2021 Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr
02. Jänner 2022 bis 31. Dezember 2022 Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr


Rundgänge
Termine finden Sie im Kalender oder nach Voranmeldung.

Studienzentrum Naturkunde
Weinzöttlstraße 16
8045 Graz, Österreich 
T +43-316/8017-9000
Termine auf Anfrage

Café OHO!
Di-Sa 10-24 Uhr

 

1. November 2021
18. April 2022
6. Juni 2022
15. August 2022
26. Dezember 2022

24. bis 25. Dezember 2021
1. Jänner 2022
1. März 2022
24. bis 25. Dezember 2022