Iran: Kulturen und Landschaften zwischen Steppen und Hochgebirge

Vortrag von Thomas Ster

21.02.2018 17:15


In Kooperation mit der Österreichischen Gartenbaugesellschaft

Kosten: Eintritt frei

Ort: Studienzentrum Naturkunde, Veranstaltungsraum, Weinzöttlstraße 16, 8045 Graz

Zufahrt: Am Andritzbach (Parkplatz gegenüber Billa-Filiale)

Anfahrt und Lage


Mit dem Iran verbindet man eine Jahrtausende alte Kultur, doch kann dieses Land auch Naturinteressierten viel bieten. Auf den Spuren von Karl Heinz Rechinger, dem Autor der Flora Iranica, konnte eine Gruppe kulturinteressiert Botaniker im Mai 2017 einen kleinen Einblick in die vielfältige, artenreiche Flora dieses Landes gewinnen. Dieser Vortrag führt an die subtropischen Küsten am Kaspischen Meer, in die Gebirgslandschaften des Elburs-Gebirge mit dem 5604 m hohen Damavand, einem der höchsten erloschenen Vulkane, und schließllich bis in die ausgedehnten Steppen und Halbwüsten.

Naturkundemuseum

Joanneumsviertel, Zugang Kalchberggasse
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr


Überblicksführungen
Sa, So, Feiertag 14:30 Uhr (de)
Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung.

Studienzentrum Naturkunde
Weinzöttlstraße 16
8045 Graz, Österreich 
T +43-316/8017-9000
Termine auf Anfrage

Öffnungszeiten Café OHO!
Di-Sa 10 bis 24 Uhr

 

22. April
10. Juni

5. März
24. bis 25. Dezember