Der Ursprung ist das Wasser

Sprudelnde kulturhistorische, literarische und musikalische Reflexionen zu einem „uferlosen“ Thema

22.03.2016 18:00



Treffpunkt: Museum im Palais, 2. Obergeschoss

Kosten: Eintritt frei!

 

 

Eine Collage von Gerhard M. Dienes

Mit Gerhard Balluch und Gerhard M. Dienes

Musikalische Reflexionen: Peter Kunsek

 

„Der Urgrund aber ist das Wasser“, das erkannte bereits der griechische Philosoph Thales von Milet um 500 v. Chr. Wir gehen dem Wasser auf den Grund und orientieren uns dabei an der Wasser-Charakteristik des Kulturwissenschaftlers Hartmut Böhme: „Wasser tritt aus der Erde als Quelle, bewegt sich als Fluss, steht als See, ist in zugleich ewiger Ruhe und endloser Bewegtheit das Meer. Es verwandelt sich zu Eis oder zu Dampf; es bewegt sich aufwärts durch Verdunstung und abwärts als Regen, Schnee oder Hagel; es fliegt als Wolke. Es ist der Samen, der die Erde befeuchtet. Es spritzt, rauscht, sprüht, gurgelt, gluckert, wirbelt, stürzt, brandet, rollt, rieselt, zischt, wogt, sickert, kräuselt, murmelt, spiegelt, quillt, tröpfelt [...]. Es ist farblos und kann alle Farben annehmen. Im Durst weckt es das ursprünglichste Verlangen, rinnt erquickend, belebend, köstlich durch die Kehle […]. Es lässt Enge und Weite des Leibes spüren. […] Im Wasser wohnt der Embryo, Wasser reinigt Körper und Dinge, ja Seele und Geist. Wasser löst auf und verbindet, es grenzt ab und vereinigt. In den Übergängen zwischen Flüssigem und Festem bildet es seltsame Zonen: schleimig, schmierig, quallig, glitschig, schlammig, moorig, matschig […]. Es ist formlos, passt sich jeder Form an, es ist weich, aber stärker als Stein und bildet so selbst Formen. […] Es ängstigt, bedroht, verletzt und zerstört den Menschen und seine Einrichtungen. So enthält das Wasser den Tod und gebiert alles Leben.“

 

Um 17.00 Uhr findet für Besucher/innen des Vortrags eine Führung durch die Ausstellung "Die Mur. Eine Kulturgeschichte" statt.

 

 

Museum für Geschichte

Sackstraße 16
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9800
geschichte@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
01. Jänner 2020 bis 09. April 2021 Mi-So, Feiertag 10 - 17 Uhr
10. April 2021 bis 31. Oktober 2021 Mo-So, Feiertag 10 - 18 Uhr
01. November 2021 bis 31. Dezember 2021 Mi-So, Feiertag 10 - 17 Uhr

 

26. Oktober 2020
8. Dezember 2020
5. April 2021
1. November 2021

24. bis 25. Dezember 2020
1. Jänner 2021
16. Februar 2021
24. bis 25. Dezember 2021