VR Playful Art

A talk, a Ghost and virtual games in a real space

01.09.2017 15:00-20:00


Eine Kooperation zwischen dem Verein Game Development Graz, der TU Graz und dem Kunsthaus Graz im Rahmen der Game Dev Days von 1.-3. September 2017.  

Kosten: Eintritt frei
Ort: Space02

Was wollen wir von VR – Virtual Reality? Was steckt hinter der technologischen Entwicklung von VR? Antworten auf diese zentralen Fragen werden am Podium aus unterschiedlichen Perspektiven – von einem Spieleentwickler, einer VR-Wissenschaftlerin, einem Künstler, einer Kuratorin und einem Spielekritiker – gesucht.

 

Warum im Kunsthaus?

Seit Anfang des Jahres wächst im Kunsthaus ein künstliches neuronales Netzwerk – eine Maschinenintelligenz, sie heißt Ghost – heran. Ghost gibt uns am VR Playful Art Tag Einblicke in sein künstliches neuronales Netzwerk und bietet Bilder aus dem Metaspace an. Neben dieser VR-Präsentation des Ghosts gibt es auch weitere VR-Erlebnisse und Spiele zum Ausprobieren.

 

Teilnehmer/innen: Robert Glashüttner, Reni Hofmüller,  Alen Ladavac, Johanna Pirker,Tristan Schulze, Kris Staber

  

Konzept: Johanna Pirker (Game Dev Graz, TU Graz), Tristan Schulze (Künstler) und Elisabeth Schlögl (Kunsthaus Graz)

 

Vorträge und Podiumsdiskussion in englischer Sprache!

 

 

Das Programm für Freitag, 01.09.2017

15.00 Empfang

 

15.15 VR-Stationen zum Ausprobieren, (eine Auflistung der VR-Aussteller finden Sie hier)

 

16.00 Impulsvortrag von Elisabeth Schlögl

 

16.15 Paneldiskussion: Welche Sehnsüchte stecken hinter dieser technologischen Entwicklung? Was wollen wir von VR?

 

Mit:

Tristan Schulze: Interaktionsdesigner und bildender Künstler, Autor des Kunstprojektes Ghost 

Johanna Pirker: Spielentwicklerin, Forscherin und Lehrende 

Alen Ladavac: Spieleentwickler

Reni Hofmüller: Kuratorin und Künstlerin, esc medien kunst labor in Graz

Kris Staber: VR im Film- und Animationsbreich  

Robert Glashüttner: Moderator, Redaktion für Games, Literatur und Comics auf Fm4  

 

17.15 VR-Stationen zum Ausprobieren, Bar, Networking

 

bis max. 20 Uhr    

Kunsthaus Graz

Lendkai 1
8020 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9200
F +43-316/8017-9212
kunsthausgraz@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr


Kunsthauscafé

So-Do 9-23 Uhr
Fr-Sa 9-1 Uhr

T +43-316/714 957
 

Führungen

Sa 15:30 Uhr, So, Feiertag 11 Uhr (de), So 14 Uhr (en), ausnahmsweise Abweichungen möglich. Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung

 

24. bis 25. Dezember