Künstler/innengespräch mit Plamen Dejanoff

und Barbara Steiner

24.01.2020 15:00-16:00


Kosten: kostenlos mit gültiger Eintrittskarte
Ort: Space01

Warum bezeichnen wir eine hölzerne Schnitztür heute vorschnell als altmodisch? Plamen Dejanoff rückt diese in einen deutlich zeitgenössischen Zusammenhang. Das hat auch bereits Le Corbusier Anfang des 20. Jahrhunderts getan, als er das bulgarische Veliko Tarnovo besuchte und die Baukultur vor Ort studierte. Barbara Steiner und Plamen Dejanoff sprechen über das Verhältnis von Tradition und Moderne und Dejanoffs Beweggründe, in Bulgarien eine Stiftung für zeitgenössische Kunst zu gründen.

Erfahren Sie mehr über die Ausstellung

Sujet KUNST ⇆ HANDWERK
Ausstellung

KUNST ⇆ HANDWERK

Zwischen Tradition, Diskurs und Technologien

15.11.2019-16.02.2020 > Kunsthaus Graz

Zeitgenössische Künstler/innen interessieren sich vermehrt für alte handwerkliche Verfahren, für das Experiment mit Material und Technik. mehr...

Das könnte Sie auch interessieren

Johannes Schweiger, karton #3, 2019
Veranstaltung, Kunstgespräch

Künstler/innengespräch mit Johannes Schweiger

und Alexandra Trost

14.02.2020 > Kunsthaus Graz, Space02

Im Gespräch mit Alexandra Trost spricht Johannes Schweiger über sein Interesse an Stoffen, deren ästhetische Qualitäten und gesellschaftliche Bedeutungsaufladungen. mehr...

Kunsthaus Graz

Lendkai 1
8020 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9200
kunsthausgraz@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr


Führungen
Sa 15:30 Uhr, So & Feiertag 11 Uhr (DE), So 14 Uhr (EN), Abweichungen möglich. Weitere Termine finden Sie im Kalender oder nach Voranmeldung

Architekturführungen 
nur in der ausstellungsfreien Zeit, Deutsch: Di–Sa, 11, 14, 15:30 Uhr; So, Feiertag: 11, 15:30 Uhr; Englisch: So, 14 Uhr oder auf Anfrage

Kunsthauscafé
Mo-Do 9-23 Uhr
Fr-Sa 9-1 Uhr
So 9-20 Uhr
T +43-316/714 957

 

13. April
1. Juni
26. Oktober

25. Februar
24. bis 25. Dezember