Frauen in der Kunst: Strategien des Förderns, Sichtbarmachens und guten Netzwerkens

Kunsthaus Graz in der Reihe Joanneums-Gespräche im Radiokulturhaus

19.05.2022 19:00-21:00


Kosten: Eintritt frei

Anmeldung: radiokulturhaus@orf.at
Eine Veranstaltung im ORF RadioKulturhaus


Gruppen- und Einzelausstellungen, Publikationen und redaktionelle Schwerpunkte zu (übersehenem) weiblichem Kunstschaffen reihen sich in den letzten Jahren aneinander. Auch Künstlerinnenkollektive zum Teilen von Ressourcen sowie kooperative Kurator*innenschaften mit dem Blick auf das Schaffen von Frauen gehören zu den aktuellen Produktions- und Bewusstmachungsstrategien in Kunst und Kultur, die weiblichen und nun in zweiter Instanz auch queeren Kunstschaffenden vermehrt ein fruchtbares Podium bieten.

Viele Ausstellungsprojekte für Künstlerinnen versuchen die Marginalisierung der letzten Jahrzehnte aufzuholen. Kaum eine Veranstaltung oder ein Projekt, das ohne die aufwertenden Stichworte der Gendergerechtigkeit und (einer damit einhergehenden) Diversität fördernden Kooperation auskommt. Dass sich dabei viele Frauen gegenseitig sehen und dabei weitgehend patriarchale Normen queeren, liegt nicht zuletzt auch an einem veränderten Kulturbetrieb. Ein Hype, durchaus, aber ein guter.

Welche Strategien gilt es im Sehen, Vermitteln und Stärken weiblicher, vermehrt auch queerer Kunstproduktion zu nutzen? Was ist institutionell oder auch strukturell in den nächsten Jahren mit Blick auf ein Aufarbeiten der Vergangenheit noch offen? Welche Vorbilder und welche Netzwerke kann es dafür in den jeweiligen Feldern brauchen? Wie wirken sich dort angewandte Strategien auf das Institutionelle an sich aus? Und wie gilt es dies weiter zu vermitteln?

Das Gespräch im Radiokulturhaus mit Künstlerinnen und Kulturschaffenden aus unterschiedlichen Sparten dreht sich um Strategien und Ziele des Schaffens von Räumen für weibliche, feministische und queere Kunstpraktiken. Wir fragen dabei auch nach der Rolle des Vorbilds – auch den historischen, den institutionellen und institutionalisierten.

Das Gespräch ist eine Begleitveranstaltung zur Ausstellung Amazons of Pop! im Kunsthaus Graz (22.4.‒28.8.2022), in der eine revolutionäre, spezifisch durch Künstlerinnen geprägte Pop-Art vorgestellt wird, die parallel zu Positionen wie Andy Warhol oder Roy Lichtenstein mit Ironie, Gewaltbereitschaft, Lust und Selbstbewusstsein Stereotypisierungen einer heilen Welt der Konsumkultur aufbrach. Die Ausstellung bringt – in einer Vertiefung wegweisender Ausstellungen wie Seductive Subversion: Woman Pop Artists 1958‒68 (University of the Arts, Philadelphia) oder POWER UP: Female Pop Art (Kunsthalle Wien) seit 2010/11 ‒ eine internationale Gruppe von Künstlerinnen zusammen, die in einer durch Männer geprägten Epoche spezifisch weibliche Interpretationen entgegensetzte. Die Schau beleuchtet damit einmal mehr ein Kapitel der Kunstgeschichte der frühen 1970er-Jahre, das es endgültig dem Übersehen zu entziehen gilt.

Es diskutieren:
Nina Schedlmayer, Kulturjournalistin und Autorin, Betreiberin von artemisia.blog - Kunst und Feminismus
Rosemarie Brucher, Vizerektorin für Forschung an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK)
Heidrun Primas, freie Beraterin im Kunst- und Kulturfeld
Luisa Ziaja, Kuratorin für zeitgenössische Kunst, Belvedere, Wien
Christiana Perschon, Filmemacherin, The Golden Pixel Cooperative

Moderation:
Katrin Bucher Trantow, interimistische Leiterin, Chefkuratorin, Kunsthaus Graz

Voraussichtlicher Sendetermin:
Montag, 25.07.2022, 16:00 Uhr

Erfahren Sie mehr über die Ausstellung

Marjorie Strider, "Girl with open mouth", 1963,
Ausstellung

Amazons of Pop!

Künstlerinnen, Superheldinnen, Ikonen 1961–1973

22.04.-28.08.2022 > Kunsthaus Graz, Space02

"Amazons of Pop!" zeigt umfangreich, wie vielschichtig und heterogen der weibliche Beitrag zur Geschichte der Pop-Art ist, integriert auch konzeptuelle, aktivistische sowie performative Ansätze. mehr...

Kunsthaus Graz

Lendkai 1
8020 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9200
info@kunsthausgraz.at

 

Öffnungszeiten


Di-So, Feiertag 10 - 18 Uhr

Führungen
Termine finden Sie im Kalender oder nach Voranmeldung

Kunsthauscafé
Mo-Sa 9-24 Uhr
So 9-20 Uhr
Snackkarte
info@kunsthauscafe.co.at
T +43-316/714 957

 

 

6. Juni 2022
15. August 2022
26. Dezember 2022

24. bis 25. Dezember 2022