Max Neuhaus

Time Piece Graz, 2003

08:50-21:50


täglich 08:50 - 21:50 Uhr
10 Minuten vor jeder vollen Stunde


Im Alltag vernimmt man Klang oft als Signal: Klänge, die man als Warnsignale wahrnimmt oder als Hinweis- oder Orientierungszeichen. Im Laufe der Jahrhunderte haben in der Stadt Graz die verschiedensten Klänge dafür gesorgt, dass die Leute rechtzeitig in die Kirche gingen, die Schule verließen, sich in Sicherheit brachten, oder einfach wussten, wie spät es war.


In diesem Geiste erzeugt Neuhaus’ Time Piece Graz einen Außenraum um das Kunsthaus Graz herum, der durch Klang definiert ist. Er manifestiert sich periodisch als Klangsignal. Jedoch im Gegensatz zum traditionellen Signal einer Glocke, deren Klang an der Pegelspitze beginnt und dann langsam ausklingt, hat Neuhaus für das Kunsthaus Graz einen Klang geschaffen, der erst wenn er verschwindet in das Bewusstsein der Passantinnen und Passanten eindringt. Er beginnt unhörbar zehn Minuten vor jeder vollen Stunde und schwillt allmählich an. Fünf Minuten vor jeder vollen Stunde, an seiner Pegelspitze, bricht er plötzlich ab und erzeugt so einen Augenblick der Ruhe.

 

So sendet dieses Gebäude, das als ein Haus der Kunst seinen Schwerpunkt auf die menschliche Wahrnehmung legt, in regelmäßigen Zeitabständen ein Signal, das die Menschen für einen Moment an seine Gegenwart erinnert. Max Neuhaus hat dem Kunsthaus Graz eine eigene Stimme gegeben.


Kunsthaus Graz

Lendkai 1
8020 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9200
F +43-316/8017-9212
kunsthausgraz@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr


Kunsthauscafé

So-Do 9-23 Uhr
Fr-Sa 9-1 Uhr

T +43-316/714 957
 

Führungen

Sa 15:30 Uhr, So, Feiertag 11 Uhr (de), So 14 Uhr (en), ausnahmsweise Abweichungen möglich. Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung

 

Nähere Informationen