Universalmuseum Home

Aktionstag rund um den Weltfriedenstag 2016

21.09.2016 09:00-14:30


Mittwoch, 21.09.2016, 9−14:30 Uhr
Für Schüler/innen der 3. bis 13. Schulstufe
Museum im Palais, Landeszeughaus, Naturkundemuseum, Volkskundemuseum
Begrenzte Teilnehmer/innen-Zahl!
Nur noch Restplätze zu vergeben: info-mfg@museum-joanneum.at


Frieden ist ein sehr wichtiges Thema, zu dem gerade wir im Landeszeughaus, Museum im Palais und Volkskundemuseum einen Beitrag leisten wollen und müssen.

Was ist Krieg? Was bedeutet er und was macht er mit den Menschen? Was ist Frieden? Wie entsteht er und wie erhält man ihn? Was kann dein und mein persönlicher Beitrag zum Frieden sein, wenn auch nur im Kleinen? An diesem Aktionstag hast du Gelegenheit, mehr über die Themen „Krieg und Frieden“ zu erfahren und bei Diskussionen und Vorträgen zu entdecken, was dieses große Thema mit dir selbst zu tun hat. Wir wollen gemeinsam lernen, was jede und jeder von uns zu einem schönen und wertvollen Miteinander beitragen kann!

Wenn Donald Duck eine Atombombe zündet, 9.–13. Schulstufe – Englischkenntnisse erforderlich (mit Christoph Kugler)
Kriegsspiele, Kriegsspielzeug und Comics sind in unserer Gesellschaft allgegenwärtig. Verharmlosen sie eine brutale Praxis? Oder sind sie ein satirisches Mittel, um dem Menschen innewohnende Charakterzüge zu porträtieren? Diese und viele andere Fragen stellt dieser interaktive Vortrag im Volkskundemuseum.


Wie aus der Pistole geschossen. Krieg und Sprache, 7.–13. Schulstufe
Unsere Sprache ist die wichtigste Ausdrucksform, um Gefühle, Meinungen und Einstellungen auszudrücken. Haben kriegerische Ausdrücke da Platz? Ja, denn kaum jemand weiß, dass das alte Kulturgut der Redewendungen voll von martialischen Ausdrücken ist. Diese Führung im Landeszeughaus setzt sich mit dem Thema kritisch auseinander.

 

Kriegskuchen und Brotsuppe. Über die Kreativität am Herd in Notzeiten, 3.–6. und 12.–13. Schulstufe, max. 15 Teilnehmer/innen (mit Karin Buchegger)
Wie sich die Menschen zu Krisenzeiten ernähr(t)en, was und wie sie koch(t)en erfahrt ihr im Volkskundemuseum – und das eine oder andere Rezept probieren wir auch gemeinsam aus!

 

Vor der Erfindung der Kindheit, 6.–13. Schulstufe (mit Albert Gramer)
Wie sah das Leben eines Mädchens oder Buben in der beginnenden Neuzeit aus? Was bedeutete es damals, in Zeiten des Krieges aufzuwachsen, und kann man Parallelen zur Gegenwart ziehen? Alle diese und weitere Fragen versuchen wir mit dieser Spezialführung im Landeszeughaus zu beantworten.

 

 

Friedensburg Schlaining, 3.–13. Schulstufe
Dass man sich hin und wieder streitet, gehört zum Menschsein dazu! Aber wie lösen wir Konflikte richtig? Das erfahrt ihr bei diesem Workshop im Museum im Palais.

 

Bundesheer, 9.–13. Schulstufe
Soldaten des Österreichischen Bundesheeres erzählen im Museum im Palais von ihren Einsätzen.

 

Naturzerstörung – führen wir Menschen Krieg gegen die Natur?, 11.–13. Schulstufe
Die Abholzung der Regenwälder, Wilderei, Überfischung, der verschwenderische Umgang mit Ressourcen – es gibt zahlreiche Beispiele dafür, wie der Mensch die Natur zerstört. Kann man sagen, dass der Mensch Krieg gegen die Natur führt? Gibt es einen Zusammenhang zwischen kriegerischen Konflikten und der Naturzerstörung? Anhand von Beispielen wollen wir gemeinsam mit den jungen Erwachsenen diskutieren, warum wir Menschen so mit der Natur umgehen und welche Folgen das mit sich bringt.

 

Meine Geschichte, 3.–13. Schulstufe (mit Irida Kulla)
Eine junge Frau, die in einem Krisengebiet geboren wurde, erzählt ihre Geschichte im Museum im Palais.

 

Eine Frau unter vielen Männern, 9.–13. Schulstufe (mit Simone Maier und vielen anderen)
Was veranlasst eine Frau Soldatin zu werden? Wie sieht ihre Ausbildung aus und wie fühlt man sich in einem Beruf, der von Männern dominiert wird? Diese Fragen werden uns alle beantwortet werden! Außerdem reden wir auch darüber, wie es für eine Frau ist, in einem Land aufzuwachsen, in dem sie gezwungen wurde, Militärdienst zu leisten. Und dann interessiert uns schließlich, was eine Frau zu erzählen weiß, deren Mann Soldat ist. Diese interaktiven Vorträge finden im Landeszeughaus statt.

> Erfahren Sie mehr über den Weltfriedenstag im Universalmuseum Joanneum! 

Universalmuseum Joanneum

19 Museen in Graz und der Steiermark
8010 Graz, Österreich
welcome@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten und Kontaktdaten unserer Museen finden Sie auf der jeweiligen Webseite.

 

>> Schon gelesen in unserem Museumsblog?

 

Das war der Weltfriedenstag 2015

Igel TV präsentiert “Miss Sarajevo”

Was hat das Universalmuseum Joanneum mit dem Weltfrieden zu tun?

 


Der "Aktionstag" zum Wunschtermin?
Informieren Sie sich über die Programmauswahl "Was geht’s mich an?" zum Thema "Krieg und Frieden" im Landeszeughaus und dem Museum im Palais! Frei kombinierbare Module für die 7. bis 13. Schulstufe,