Universalmuseum Home

Zweiter Aktionstag der Berufsschule

BSZ Graz St. Peter, 06.04.2016

06.04.2016 08:00-15:00


Kosten: Kostenloses Spezialprogramm für alle Schüler/innen des BSZ Graz St. Peter

Anmeldungen bitte bis spätestens 15.03.2016 unbedingt erforderlich, begrenzte Teilnehmer/innen-Anzahl:

Per E - Mail an verena.schoeninger@museum-joanneum.at
Telefonisch (Mo–Do, 9–15 Uhr) unter +43-316/8017-9716


Zu einem der wichtigsten Anliegen des Universalmuseums Joanneum zählt es, junge Menschen für Kunst, Kultur und Natur sowie das Museum an sich zu begeistern. Mit ihrer Qualitätsinitiative zur Berufsbildung verfolgen auch die österreichischen Berufsschulen das Ziel, Lehrlinge an kulturelle Ereignisse heranzuführen. Ihre Kreativität soll so gefördert und Auseinandersetzungen ermöglicht werden, die über das berufliche Alltagsleben hinausgehen. Aus dieser gemeinsamen Intention heraus veranstaltet das Universalmuseum Joanneum in Kooperation mit dem Landesschulrat für Steiermark am 6. April 2016 erneut einen Aktionstag, an dem Berufsschüler/innen unterschiedlicher Ausbildungszweige kostenlosen Zugang in das Museum genießen. Im Rahmen von maßgeschneiderten Vermittlungsangeboten erfahren die Lehrlinge das Museum als Ort des Erfahrens und Erforschens!

 

In Kooperation mit dem Landesschulrat für Steiermark.

Unser Programm für Sie:

 

Kunsthaus Graz

Zähmt Musik die Bestie? Tönender Rundgang durch das Werk von Constantin Luser

Sie klirren, wummern, vibrieren, winseln, zwitschern, surren, trompeten, quietschen und zischen – der Künstler Constantin Luser hat neben ungewöhnlichen Raumzeichnungen auch riesenhafte, fantasievolle, künstlerische Mischwesen aus Skulptur und Musikinstrument erschaffen, die nicht nur unsere Augen überraschen. Kunst zum Hören, Tasten und Ausprobieren – dabei kommt der Spieltrieb voll auf seine Kosten!


Führungsbeginn ab 8 Uhr zu jeder vollen Stunde, letzter Durchgang: 14 Uhr, Dauer: ca. 50 min
Gruppengröße: ab 25 Schüler/innen werden Klassen geteilt
Treffpunkt: Foyer Kunsthaus Graz, Lendkai 1, 8020 Graz

 

Die wundersame schwarze Box!
Dialogischer Rundgang durch die Ausstellung Das Kabinett des Malers

Der US-amerikanische Maler Terry Winters tritt für diese Schau in einen Dialog mit der Natur. Dazu suchte er sich Objekte aus den naturkundlichen Sammlungen des Joanneums aus. Im Space02 des Kunsthauses kommunizieren diese Stücke mit seinen Gemälden. Eine Box, gefüllt mit sonderbaren Dingen, begleitet uns durch die Ausstellung. Was daraus hervorgezogen wird, definiert unseren Rundgang.


Führungsbeginn ab 8 Uhr zu jeder vollen Stunde, letzter Durchgang: 14 Uhr, Dauer: ca. 50 min
Gruppengröße: ab 25 Schüler/innen werden Klassen geteilt
Treffpunkt: Foyer Kunsthaus Graz, Lendkai 1, 8020 Graz

 

 

Friendly Alien. Zur Architektur des Kunsthauses Graz

Die Architektur des Kunsthauses Graz ist etwas ganz Besonderes. Die blaue Blase, der Travelator, die Spaces und die Needle – lauter Begriffe für außergewöhnliche Räume, die sich die Architekten für das Kunsthaus Graz im Jahr 2003 ausgedacht haben. Im Rundgang „Friendly Alien“ sehen wir, was der aufsehenerregende, schräge, runde Außerirdische alles zu bieten hat!


Führungsbeginn ab 8 Uhr zu jeder vollen Stunde, letzter Durchgang: 14 Uhr, Dauer: ca. 50 min
Gruppengröße: ab 25 Schüler/innen werden Klassen geteilt
Treffpunkt: Foyer Kunsthaus Graz, Lendkai 1, 8020 Graz

Neue Galerie Graz

Der Korb der 1000 Dinge. Persönliche Blicke auf Malerei im Wandel – die Sammlung Ploner

Ein Korb, gefüllt mit Alltagsgegenständen, begleitet uns durch das Obergeschoss der Neuen Galerie Graz. Was aus dessen Inneren gezogen wird, führt uns von Kunstwerk zu Kunstwerk und lässt Raum für neue Entdeckungen und eigene Assoziationen. Dabei kann es durchaus vorkommen, dass ein Rasierpinsel einem schwarzen Wechseltierchen begegnet!


Führungsbeginn ab 8 Uhr zu jeder vollen Stunde, letzter Durchgang: 14 Uhr, Dauer: ca. 50 min
Gruppengröße: ab 25 Schüler/innen werden Klassen geteilt
Treffpunkt: Besucher/innen-Zentrum Joanneumsviertel, Zugang Kalchberggasse, 8010 Graz

 

Oberhalb der Himmel ... Lebendiger Dialog in der Ausstellung Landschaftsmalerei von Waldmüller bis Thöny 

Das glitzernde Meer, spitze Gebirge, der tiefe Wald oder unendliche Weiten …. immer schon haben sich Menschen mit landschaftlichem Reichtum kreativ auseinandergesetzt – ob spielerisch, mutig, wortgewandt, wohlklingend oder bildgewaltig. Mit Natur in Gläsern finden und ergründen wir verschiedene Landschaften, ohne dabei auf den Himmel zu vergessen.


Führungsbeginn ab 8 Uhr zu jeder vollen Stunde, letzter Durchgang: 14 Uhr, Dauer: ca. 50 min
Gruppengröße: ab 25 Schüler/innen werden Klassen geteilt
Treffpunkt: Besucher/innen-Zentrum Joanneumsviertel, Zugang Kalchberggasse, 8010 Graz

Landeszeughaus
Nach einer ausführlichen Überblicksführung werden wir in der ältesten historischen Waffenkammer der Welt einige inhaltliche Schwerpunkte setzen: Das Landeszeughaus ist ein bedeutendes Denkmal und bietet Anlass, über wichtige Themen zu diskutieren.


Führungsbeginn um 8, 10 oder 12 Uhr, Dauer: ca. 50 min
Gruppengröße: max. 30 Schüler/innen pro Termin
Treffpunkt: Foyer Landeszeughaus, Herrengasse 16, 8010 Graz

 

Vom bunten Treiben – Sozialgeschichte

Die ausgestellten Kriegsgeräte dienten einst dazu, Soldaten im Ernstfall zu bewaffnen. Wie lebten diese Menschen? Wie haben sie sich gekleidet, was haben sie gegessen und wie haben sie die Zeit verbracht, in der keine Schlacht zu schlagen war? Diesen und weiteren spannenden Fragen gehen wir gemeinsam auf den Grund.

Führungsbeginn um 9, 11 oder 13 Uhr, Dauer: ca. 50 min
Gruppengröße: max. 30 Schüler/innen pro Termin
Treffpunkt: Foyer Landeszeughaus, Herrengasse 16, 8010 Graz

Museum im Palais
Adeliges Leben

Im Museum im Palais sind Objekte zu sehen, die an wichtige Stationen der steirischen Geschichte erinnern und einen Einblick in das adelige Leben vergangener Zeiten erlauben. Wir verschaffen uns gemeinsam einen Überblick und gehen den Geschichten auf den Grund, die uns diese Dinge erzählen können.

Führungsbeginn um 8, 10 oder 12 Uhr, Dauer: ca. 50 min
Gruppengröße: max. 25 Schüler/innen pro Termin
Treffpunkt: Kassa Museum im Palais, Sackstraße 16, 8010 Graz

 

Die Mur. Eine Kulturgeschichte

Wie prägt der Hauptfluss der Steiermark das Leben der Menschen, die an seinen Ufern leben? Wie war es früher, wie ist es heute? Bei dieser Führung erfahren wir mehr über frühe Siedlungen und blühende Städte, über Schifffahrt und Handel sowie über die wichtige Rolle, die der Grenzfluss auch für die Politik spielt.

Führungsbeginn um 9, 11 oder 13 Uhr, Dauer: ca. 50 min
Gruppengröße: max. 25 Schüler/innen pro Termin
Treffpunkt: Kassa Museum im Palais, Sackstraße 16, 8010 Graz

Naturkundemuseum
„Schauplatz Natur“ Schule – Weltreise in Stationen

Wir machen eine „Weltreise in Stationen“ durch unsere aktuelle Sonderausstellung Weltenbummler. Neue Tiere und Pflanzen unter uns. Sie erzählt von Tieren und Pflanzen, die auf verschiedensten Wegen von weit her zu uns kamen. Welche Rolle spielten die Menschen dabei? Bei diesem Rundgang besuchen wir auch Stationen, die uns besonders spannende Einblicke liefern: Diese „Fenster der Wissenschaft“ laden zum Forschen und Entdecken ein!


Führungsbeginn ab 8 Uhr zu jeder vollen Stunde, letzter Durchgang: 14 Uhr, Dauer: ca. 1 h
Gruppengröße: max. 25 Schüler/innen pro Termin
Treffpunkt: Naturkundemuseum, Besucher/innen-Zentrum im Joanneumsviertel (Zugang Kalchberggasse), 8010 Graz

 

Wirkungswechsel: Hands-on-Rundgang

Hands-on heißt die Devise! Wechselwirkungen kommen in der Wissenschaft und im Alltag ständig vor, aber hier kann man diese Wirkungswechsel hautnah ausprobieren und erleben. Fans vieler Disziplinen – Physik, Biologie, Psychologie, Technik usw. – kommen hier ganz auf ihre Kosten. Wie wirken Spiegelneuronen, welche Wechselwirkungen gibt es zwischen Medikamenten und was hat es mit dem Phänomen der Rückkoppelung in Technik und Kunst auf sich? Diese Ausstellung lädt zum Mitmachen und Erleben ein – man erfährt komplexe Gegebenheiten spielerisch durch Ausprobieren und Tun!


Führungsbeginn ab 8 Uhr zu jeder vollen Stunde, letzter Durchgang: 14 Uhr, Dauer: ca. 1 h
Gruppengröße: max. 25 Schüler/innen pro Termin
Treffpunkt: Naturkundemuseum, Besucher/innen-Zentrum im Joanneumsviertel (Zugang Kalchberggasse), 8010 Graz

Volkskundemuseum
Dinge mit Geschichten

Was können Dinge, die Menschen aus früheren Zeiten etwas bedeutet haben, uns heute noch erzählen? Im Volkskundemuseum suchen wir Verbindungen zwischen gestern und heute und tauchen dabei in frühere steirische Lebenswelten ein.


Führungsbeginn um 8, 9, 10, 11, 12 oder 13 Uhr, Dauer: ca. 50 min
Gruppengröße: max. 25 Schüler/innen pro Gruppe, 2 Gruppen pro Stunde
Treffpunkt: Kassa Volkskundemuseum, Paulustorgasse 11–13a, 8010 Graz

Schloss Eggenberg
Alte Galerie, Archäologiemuseum, Münzkabinett und Prunkräume

Bei einem Rundgang durch alle Museen des Standortes Schloss Eggenberg reisen wir quer durch die Jahrtausende: Die Prunkräume des Schlosses versetzen uns zurück in die Zeit des Barock und verraten auch allerhand über das Leben der Familie Eggenberg – nicht zuletzt über deren Mode und Lifestyle. In der Alten Galerie erzählen meisterhafte Gemälde und Skulpturen Geschichten, die Menschen vom Mittelalter bis ins späte 18. Jahrhundert beschäftigt haben. Im Münzkabinett erfahren wir unter anderem, dass auch die Eggenberger einst Münzmeister waren, und im Archäologiemuseum können wir den geheimnisvollen „Wagen von Strettweg“ und andere Jahrtausende alte Lebensspuren aus nächster Nähe betrachten.


Führungsbeginn ab 8 Uhr zu jeder vollen Stunde, letzter Durchgang: 14 Uhr, Dauer: ca. 2 h
Gruppengröße: max. 20 Schüler/innen pro Termin
Treffpunkt: Shop Schloss Eggenberg, Eggenberger Allee 90, 8020 Graz

Ihre Anmeldung zum Aktionstag am 06.04.2016

Anmeldefrist: bis spätestens 15.03.2016
Rasch anmelden – begrenzte Teilnehmer/innen-Anzahl!

Eintritt und Teilnahme an den Programmen kostenlos.

Anmeldungen

Per E-Mail an: verena.schoeninger@museum-joanneum.at

(bitte unter Bekanntgabe des Wunschprogrammes, der gewünschten Uhrzeit, Anzahl der Schüler/innen und deren Alter sowie Ihrer persönlichen Mobil-Telefonnummer).

Telefonisch (Mo–Do, 9–15 Uhr) unter +43-316/8017-9716

Bitte beachten Sie, dass Ihr Termin erst nach unserer Bestätigung fixiert ist! Sollte Ihre Klasse in zwei Gruppen geteilt werden, vergessen Sie bitte nicht darauf, eine zweite Begleitperson einzuplanen!


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Universalmuseum Joanneum

18 Museen in Graz und der Steiermark
8010 Graz, Österreich
welcome@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten und Kontaktdaten unserer Museen finden Sie auf der jeweiligen Webseite.