Kitting, Unterschützen

Burgenland

Errichtet: 1771
Übertragungsjahr: 1963

Der Speicherbau, in dem Lebensmittelvorräte und Kleidung aufbewahrt wurden, trägt am Giebel die Jahreszahl 1771 und die Initialen M. P. (Matthias Portschy). 

Die in überkämmtem Blockbau gezimmerten Seitenwände sind nach obenhin über gezimmerten Giebelwände fortgeführt. Sie bilden eine gewölbte Decke, über der ein strohgedecktes Satteldach aufgesetzt ist. Die Wände des Kittings sind mit einem Lehm-Häcksel-Gemisch verputzt,und damit einen Schutz gegen Feuer, Hitze und Kälte boten. Im Rauminneren herrschte aufgrund des Lehmmantels ein stabiles Raumklima, das günstig für die Lagerung von Lebensmittel war.

Österreichisches Freilichtmuseum Stübing


8114 Stübing, Österreich
T +43-3124/53700
F +43-3124/53700-18
freilichtmuseum@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
01. April bis 31. Oktober Mo-So, Feiertag 09 - 17 Uhr

Einlass bis 16 Uhr