Das Fundament der Macht

Eggenberger Territorien und Wappen

13.08.2017

Bildinformationen

Datum

13.08.2017

Uhrzeit

15:00 - 16:30

Ort

Schloss Eggenberg

Alle anzeigen

Zur Glanzzeit der Fürsten Eggenberg reichten ihre Besitzungen von Südböhmen bis an die Küste der Adria.


Zusatzinformationen

Termin: 13.08.2017, 15 Uhr

Treffpunkt: Schloss Eggenberg, Shop

Max. 30 Teilnehmer/innen

Dauer: ca. 90 min.

 

Führung mit Mag. Paul Schuster

Exklusiv für "Club Schloss Eggenberg"-Mitglieder

 

 

Zur Glanzzeit der Fürsten Eggenberg reichten ihre Besitzungen von Südböhmen bis an die Küste der Adria. Mit dem Erwerb einer Vielzahl von Herrschaften innerhalb von nur zwei Jahrzehnten schuf Hans Ulrich von Eggenberg das Fundament für den Machtanspruch seiner Familie und die Legitimation seines kometenhaften gesellschaftlichen Aufstiegs.

 

Schloss und Herrschaft Eggenberg westlich von Graz spielten dabei seit den bürgerlichen Anfängen der Familie eine zentrale Rolle. Hier legte Balthasar Eggenberger im Spätmittelalter den Grundstein für das Stammhaus. Er war es auch, der das Rabenwappen zum ersten Mal führte, das wir im Herzschild des großen fürstlichen Wappens und auch auf den Turmdächern des Schlosses wiederfinden.

 

Begleiten Sie uns ins „Fürstentum Eggenberg“! Ein Rundgang zu den Wappen im Schloss ist auch eine Reise in die ehemaligen Territorien der Familie und zu den Spuren, die sie dort hinterlassen haben. Sie führt uns vom Grazer Feld über die Süd- und Untersteiermark nach Krain, nach Krumau in Böhmen sowie nach Gradisca und Aquileia im heutigen Italien.