Vorträge

Pilze mit Heilkraft – ein Streifzug mit Chemie

Vortrag von Heribert Holzer


Harald Kahr, Gründer des Arbeitskreises „Heimische Pilze“ und Marktamtsdirektor i.R., hatte die Idee zu Thema und gemeinsamem Vortragsmodus. In Würdigung seiner Persönlichkeit und Verdienste  mehr...

Jahresrückblick 2016 des Arbeitskreises Heimische Pilze

Vortrag von Uwe Kozina und Gernot Friebes am 14.12.2016


Im Rückblick auf das Jahr 2017 stellen die Mitarbeiter/innen des Arbeitskreises Heimische Pilze (AHP) zahlreiche interessante und bemerkenswerte Pilzfunde vor, darunter sogar Erstnachweise  mehr...

Pilze und Lebensmittel - vielfältige Nutzung und neue Möglichkeiten

Heribert Holzer


mit den Chemismen der Makromoleküle der Pilzzelle (DNA, RNA, Proteine/Enzyme, Polysaccharide) führt zu einer über das „landläufige“ Bild von Pilzen hinausgehenden Vertiefung des  mehr...

Pilze des Vulkanlandes (Teil 2)

Vortrag von Heinz Prelicz und Bernard Wieser


Die beiden Vortragenden berichteten von ihren mykologischen Untersuchungen im Vulkanland der Südoststeiermark im Jahr 2010. Die Bedeutung des Europaschutzgebietes „Südoststeirisches  mehr...

Lepiotaceae (Schirmlinge) in Österreich. Die Gattung Lepiota

Vortrag von Helmut Pidlich-Aigner


Im zweiten Teil des Vortrages über die Familie der Schirmlinge (Lepiotaceae) stellte Helmut Pidlich-Aigner die in Österreich vorkommenden Vertreter der Gattung Lepiota mit  mehr...

Die Pilz-Flora von geschützten Magerwiesen im Vulkanland der Südoststeiermark

von Detlef Heinz Prelicz & Bernard Wieser


Hier folgt eine Zusammenstellung der Magerrasen und Sonderstandorte, die auf der Suche nach regionalen Pilzkostbarkeiten in der Südoststeiermark aufgesucht wurden. Angegeben sind  mehr...

Lepiotaceae (Schirmlinge) in Österreich. 1. Die kleineren Gattungen (ohne Lepiota s.str.)

von Helmut Pidlich-Aigner


"In einem anspruchsvollen Vortrag gelang es dem Mitarbeiter des Arbeitskreises Heimische Pilze und Täublingsspezialisten Helmut Pidlich-Aigner die in Österreich vorkommenden Vertreter  mehr...

Ein Beitrag zur Kenntnis der Inocyben (Risspilze) in der Steiermark und weitere interessante Pilzfunde aus dem Jahre 2008.

von Mag. Detlef Heinz Prelicz


Um Inocyben oder Risspilze zu beschreiben, genügen leider nicht allein die makroskopischen Merkmale wie Größe, Farbe und Form des Hutes, Anheftungsstellen der Lamellen, Geruch und das  mehr...

Erdsterne und Stielboviste

von Helmut Pidlich-Aigner


Unter Einbindung von Literatur, Nomenklatur sowie schematischen Darstellungen zu Aufbau und Entwicklung der Gattungen Geastrum, Myriostoma, Astraeus, Tulostoma und Battarrea wurden in der  mehr...

Unsere Begegnung mit dem Arbeitskreis Heimische Pilze

von Gertrude Hahn & Volkmar Tesch


Die Power Point Präsentation vom 26.03.2007 entstammt einer Koproduktion: Während Gertrude Hahn für die Bildgestaltung verantwortlich ist, habe ich (Volkmar Tesch) den Text des Vortrages  mehr...

Aus der Hexenküche der digitalen Farbfotografie

von Franz Szabo


Franz Szabo zeigte Pilz- und Landschaftsfotos vom Ostrong in Niederösterreich, einem Bergrücken, der sich über mehr als 10 Kilometer vom Donautal in Persenbeug bis Laimbach am Ostrong  mehr...

Interessante Pilze der südsteirischen Thermenregion Teil 2

von Mag. Detlef Prelicz


Das Untersuchungsgebiet reicht von der Weinebene über die südsteirischen Thermen bis ins südliche Burgenland. Dabei werden neben den thermophilen Wäldern die Parkanlagen der Thermen, die  mehr...

Die Natur erwandern. Im Kärntner Teil des Nationalparks Hohe Tauern und in den Nockbergen

Ein Rückblick auf einen Vortrag von Mag. Gertrud Tritthart


Am 11.12.2006 hielt Gertrud Tritthart einen Vortrag über den Nationalpark Nockberge und über einen Teil des Nationalparks Hohe Tauern in Kärnten. Hier gibt sie eine  mehr...

Mykologische Impressionen aus dem Nationalpark Gesäuse

von Mag. Bernhard Pock


Im Rahmen eines wissenschaftlichen Projektes des Nationalparks Gesäuse über die Ökologie totholz reicher Naturwaldparzellen wurde vom Autor die Pilzgruppe der Porlinge (Polyporaceae)  mehr...

Pilzgifte und Giftpilze

von Harald Kahr & Alfred Aron


Die wichtigsten Vergiftungssyndrome wie Phalloides-, Gyromitrin-, Orellanus-, Muscarin-, Pantherina-, Psilocybin-, Paxillus-, Coprinus-, Rhabdomyolyse- und Gastrointestinales Syndrom  mehr...

Pilze des Schöcklgebietes

Vortrag am 27.02.2006 gehalten von Ditmar Baloch


Mehr als 1600 Pilzarten wurden in den letzten Jahrzehnten auf dem Grazer „Hausberg“ gefunden. Zum Vergleich: Von der Pilzgruppe am Landesmuseum Joanneum wurden steiermarkweit bisher mehr als  mehr...

Pilze als Indikatoren für unsere Umwelt

von Dr. Uwe Kozina


Pilze sind wie Flechten wichtige terrestrische Indikatoren für biologische Veränderungen der Umwelt – als Anzeiger von Boden- und Klimaveränderungen, als Schwermetallanzeiger oder als  mehr...

Holzbewohnende Pilze der Grazer Stadtbäume und deren Auswirkungen auf die Stand- und Bruchsicherheit.

Auszüge aus dem Referat von Robert Grill


Holzbewohnende Pilze verzaubern einerseits mit ihrer großen Formen- und Farbenvielfalt den Betrachter, können aber anderseits für ihren Wirt den Baum durch intensiven Abbau des Holzkörpers  mehr...

Interessante Pilze der südsteirischen Thermenregion

von Mag. Detlef Prelicz


Zu Beginn wurden die Morchelarten der Murauen im Bezirk Radkersburg besprochen. Die unter der Bevölkerung bekannteste und auch am häufigsten gesuchte Speise-Morchel (Morchella esculenta var.  mehr...

Die Artengruppe der Clusius-Gämswurz

Doronicum clusii agg.


Die Sippen aus der Gruppe der Clusius-Gämswurz sind durch folgende Kennzeichen von den übrigen heimischen Doronicum-Arten zu unterscheiden: randständige Früchte mit Pappus;grundständige und  mehr...

Die Orchideen von Rhodos


Einige Besonderheiten der OrchideenfloraInteressante OrchideenbiotopeListe der bisher festgestellten Arten und deren HauptblütezeitLiteraturInternet-Links Am 24. Jänner 2005 stellte Herbert  mehr...

Neues aus der Gattung der Primeln (Primula)


In einer umfangreichen Studie haben L.-B. Zhang und W. Kadereit in der Gattung Primula die Sektion Auricula intensiv untersucht. Sie stellten Herbarstudien, Feldbeobachtungen und  mehr...

Literatur-Rundschau und botanische Neuigkeiten

Bericht über den Vortragsabend vom 07.02.2005


In dieser Literatur-Rundschau präsentierte Kurt Zernig jüngst publizierte wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Welt der Farn- und Blütenpflanzen. Dabei wurden folgende Arbeiten  mehr...

Die Gattung Gentianella (Kranzenzian) in den Ostalpen

Bericht über einen Vortrag am Landesmuseum Joanneum


Über neueste Forschungsergebnisse aus der Gattung der Kranzenziane (Gentianella) berichtete Dr. Josef Greimler in einem Vortrag am 13. Dezember 2004 am Landesmuseum Joanneum. Dr. Greimler  mehr...

Universalmuseum Joanneum
Botanik
Tel: +43/316/8017-9750
botanik@museum-joanneum.at

 

Studienzentrum Naturkunde

Weinzöttlstraße 16
8045 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9000
naturkunde@museum-joanneum.at