Menschendarstellung in Daten, Schrift und Zahlen

Raum 14

Der „Linguistic Turn“ (1967) war Grundlage für die Feststellung, dass Sprache ein Modell für die Welterklärung sei und dass sich Realität durch Sprache konstruieren ließe. Sie ist somit „ein Modell der Wirklichkeit, so wie wir sie uns denken“ (L. Wittgenstein).

In der bildenden Kunst versuchte man seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts das traditionelle Tafelbild zu überwinden, und so schien die Reduktion auf Sprache nun auch in Bezug auf das Visuelle nur konsequent zu sein: Es entstand eine Kunst, die auf Buchstaben und Zahlen basiert. Die Beschreibung von Objekten, Personen oder Prozessen ersetzt das Beschriebene fast vollständig.

In Porträts werden Menschen nun nicht mehr naturgetreu abgebildet, vielmehr werden darüber hinausreichende Faktoren wichtig: Der Gen-Code eines Menschen sagt etwa mehr über ihn aus als ein gemaltes Bild.

Röntgenbilder sind aussagekräftiger als eine herkömmliche Fotografie. Objektive Daten erweitern auch in der Kunst die Möglichkeiten der Realitätsdarstellung. Die visuelle Dimension von Buchstaben und Ziffern erreicht zudem Innensichten und Metaebenen anders – vielleicht auch effizienter.

Heute sind Daten das Material der Weltrealität, und auch der Kunst. Hochentwickelte Technologien zur Datenerfassung und -bearbeitung spielen eine zentrale Rolle bei der Konstruktion von Wirklichkeit. Konsequenterweise folgt auch die Darstellung des Menschen der Annahme, dass wir alle letztendlich aus Daten bestehen.

Foto: N. Lackner/UMJ

Plan Raum 14

Die Portraits im Überblick

Du - ich


Künstler: Gerhard Rühm
Datierung: 1956  mehr...

Du und ich


Künstler: Gerhard Rühm
Datierung: 1956  mehr...

I in the mirror


Künstler: Gerhard Rühm
Datierung: 1975  mehr...

ich - ein fingermonument


Künstler: Gerhard Rühm
Datierung: 1976  mehr...

I am (not) here


Künstler: Gerhard Rühm
Datierung: 1993  mehr...

Ich bin ein Gedicht


Künstler: Timm Ulrichs
Datierung: 1968  mehr...

Anonymes Portrait


Künstler: Hermann Painitz
Datierung: 1972  mehr...

Wilfried Skreiner


Künstler: Erwin Huber
Datierung: ca. 1980  mehr...

Ohne Titel


Künstlerin: Lily Greenham
Datierung: 1980-83  mehr...

Ohne Titel (Mannequin)


Künstlerin: Nancy Burson
Datierung: 1988  mehr...

Rahmen-Proportion (Personalstruktur)


Künstler: Peter Weibel
Datierung: 1992  mehr...

Kate, Naomi, Christie


Künstler: Sylvie Fleury
Datierung: 1993  mehr...

Speechless


Künstlerin: Shirin Neshat
Datierung: 1996  mehr...

datenwerk: mensch, genetisches portrait 1-7


Künstler: Richard Kriesche
Datierung: 2006  mehr...

Älterer Gähnius (Selbstportrait)


Künstler: Bazon Brock
Datierung: 2006  mehr...

Signatur 015


Künstler: Gottfried Bechtold
Datierung: 2015  mehr...

Neue Galerie Graz

Joanneumsviertel, Zugang Kalchberggasse
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten

Di-So 10-17 Uhr 
 
Überblicksführungen
Sa, So, Feiertag, 14 Uhr (de), So, 11 Uhr (en). Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung.

Öffnungszeiten der Bibliothek
Di und Do 10-15 Uhr sowie nach Vereinbarung

Öffnungszeiten OHO!

Di bis Fr von 10 bis 24 Uhr
Sa 9 bis 24 Uhr
So und Feiertag 9 bis 18 Uhr

 

2. April 2018
21. Mai 2018

24. bis 25. Dezember
1. Jänner 2018
13. Februar 2018
24. bis 25. Dezember 2018