VOOM Porträt Marianne Faithfull, Singer and Actress

Foto: N. Lackner/UMJ

Künstler: Robert Wilson

Leben: Waco (Texas) 1941, lebt in New York 
Datierung: 2004 
Technik:  Videoinstallation
Maße: 155,4 x 92,5 x 10,1 cm
Besitz: Neue Galerie Graz
Inventarnummer: III/785  

Marianne Faithfull (London 1946, lebt in Paris)

Die am 29.12.1946 in London geborene Marianne Faithfull ist eine bekannte Musikerin und Schauspielerin. Durch ihre Mutter, eine Großnichte des Schriftstellers Leopold von Sacher-Masoch, hat sie österreichisch-ungarische Wurzeln.

 

In den 1960er-Jahren wurde die junge Pop-Sängerin in ganz Europa und im Rahmen der sogenannten „British Invasion“ auch in den USA bekannt. Im Jahr 1965 heiratete sie den Künstler und Galeristen John Dunbar, dem sie noch im selben Jahr einen Sohn gebar. Nur zwei Jahre nach der Hochzeit verließ sie ihn, 1970 wurde die Ehe geschieden.

 

Große Bekanntheit erlangte Faithfull in weiterer Folge an der Seite des Rolling-Stones-Sängers Mick Jagger. Bereits in dieser Beziehung spielte Drogenkonsum eine Rolle, doch in eine schwere Sucht verfiel Faithfull erst nach der Trennung von Jagger.

 

In den 1980er-Jahren konnte sie sich davon befreien und ein Comeback als Sängerin und Schauspielerin feiern. 2004 trat sie in 75 Vorstellungen der Welttournee des Musiktheaterstückes The Black Rider auf, einer Gemeinschaftsproduktion von Robert Wilson, Tom Waits und William S. Burroughs.

Neue Galerie Graz

Joanneumsviertel
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
09. Februar 2021 bis 31. Dezember 2021 Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr
02. Jänner 2022 bis 31. Dezember 2022 Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr


Führungen
Termine finden Sie im Kalender oder nach Voranmeldung.

Öffnungszeiten der Bibliothek
Di und Do 10-15 Uhr sowie nach Vereinbarung (ausnahmsweise Abweichungen möglich)

Café OHO!
Di-Sa 10-24 Uhr

 

1. November 2021
18. April 2022
6. Juni 2022
15. August 2022
26. Dezember 2022

24. bis 25. Dezember 2021
1. Jänner 2022
1. März 2022
24. bis 25. Dezember 2022