Präsident Franklin Roosevelt

Foto: N. Lackner/UMJ

Künstler: Oskar Stössel

Leben: Neunkirchen (NÖ) 1879 – 1964 Wien
Datierung: 1940er Jahre
Technik: Radierung, Papier
Maße: 51,4 x 38 cm
Besitz: Neue Galerie Graz
Inventarnummer: II/35440

Foto: UMJ/N. Lackner

Künstler: Oskar Stössel

Leben: Neunkirchen (NÖ) 1879 – 1964 Wien

Datierung: 1940er Jahre 

Technik: Radierung, Papier

Maße: 49,6 x 41,3 cm 

Besitz: Neue Galerie Graz 

Inventarnummer: II/35442 

 

Roosevelt, Franklin Delano (New York 1882–1945 Warm Springs)

Der 32. Präsident der USA, Franklin D. Roosevelt, wurde am 30.1.1882 in New York geboren. Sein Vater war der vermögende Aristokrat und Eisenbahnpräsident James Roosevelt.

 

Roosevelts politische Karriere begann 1910, als er in den Senat von New York gewählt wurde. 1913 wurde er von Woodrow Wilson zum Unterstaatssekretär ins Marineministerium berufen. 1921 kandidierte Roosevelt erfolglos als Vizepräsident. Nach seiner Erkrankung an Kinderlähmung konnte er sich in die Politik zurückkämpfen und wurde 1928 zum Gouverneur von New York gewählt.

 

Die Folgen der Weltwirtschaftskrise brachten den damaligen Präsidenten Herbert C. Hoover in eine defensive Position und Roosevelt gelang es durch sein entschlossenes Vorgehen den Wahlkampf zu gewinnen und 1933 zum Präsidenten der USA gewählt zu werden. Er sollte dreimal wiedergewählt werden und ist damit der am längsten amtierende US-Präsident und der einzige, der länger als zwei Amtszeiten regierte.

 

Innenpolitisch propagierte er den „New Deal“ und leitete Sanierungsprogramme für die amerikanische Wirtschaft und das Finanzwesen ein. Durch staatliche Versicherungen, die Einführung von Mindestlöhnen und der 40-Stunden-Woche versuchte er den sozialen Notstand zu bekämpfen.

 

Außenpolitisch war das bedeutendste Ereignis seiner Amtszeit der Eintritt der USA in den Zweiten Weltkrieg 1941, nach dem Angriff auf Pearl Harbor. Bereits zuvor hatten die USA umfangreiches Kriegsmaterial an England und Frankreich geliefert und Roosevelt hatte sich mit dem britischen Premierminister Winston Churchill getroffen, um eine Nachkriegspolitik zu besprechen („Atlantikcharta“).

 

Am Ende des Zweiten Weltkrieges nahm Roosevelt an den Friedensverhandlungen und den UN-Gründungsgesprächen teil. Das Kriegsende in Europa und die bedingungslose Kapitulation Japans erlebte Franklin Roosevelt allerdings nicht mehr, da er am 12.4.1945 in Warm Springs verstarb.

Neue Galerie Graz

Joanneumsviertel, Zugang Kalchberggasse
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten

Di-So 10-17 Uhr 
 
Überblicksführungen
Sa, So, Feiertag, 14 Uhr (de), So, 11 Uhr (en). Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung.

Öffnungszeiten der Bibliothek
Di und Do 10-15 Uhr sowie nach Vereinbarung

Öffnungszeiten OHO!

Di bis Fr von 10 bis 24 Uhr
Sa 9 bis 24 Uhr
So und Feiertag 9 bis 18 Uhr

 

2. April 2018
21. Mai 2018

24. bis 25. Dezember
1. Jänner 2018
13. Februar 2018
24. bis 25. Dezember 2018