Christoph Freiherr von Lattermann

Foto: N. Lackner/UMJ

Künstler: Josef Kriehuber

Leben: Wien 1800–1876 Wien
Datierung: 1834 
Technik: Lithografie auf Papier  
Maße: 50 x 35,8 cm
Besitz: Neue Galerie Graz 
Inventarnummer: II/17614 

Christoph Freiherr von Lattermann (Olmütz/Olomouc 1753–1835 Wien)

Am 14.7.1753 erblickte der k. k. Feldmarschall und Ritter des Maria-Theresien-Ordens Christoph Freiherr von Lattermann in Olmütz/Olomouc das Licht der Welt. Seine Karriere als Soldat begann bereits im Alter von 13 Jahren, als er Kadett des Infanterie-Regiments Marquis Botta wurde. In den darauffolgenden siebzig Dienstjahren zeichnete er sich immer wieder durch seine besondere Tapferkeit aus, wofür er 1799 – mittlerweile bekleidete er die Position eines Oberst – mit dem Maria-Theresien-Orden ausgezeichnet wurde.

 

1800 wurde Lattermann, der bereits zwei schwere Schussverletzungen überlebt hatte, zum Feldmarschallleutnant befördert. Neben seiner militärischen Karriere verfolgte er auch eine politische, in deren Verlauf er unter anderem Hofkriegsrat, Feldzeugmeister und Militärgouverneur war. 1826 wurde er zum Kapitänleutnant der Arcière-Leibgarde ernannt. Im Jahr 1833 erfuhr er durch die Beförderung zum General-Feldmarschall die höchste militärische Würde. Am 5.10.1835 verstarb er in Wien.  

Neue Galerie Graz

Joanneumsviertel
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr


Öffnungszeiten der Bibliothek
Di und Do 10-15 Uhr sowie nach Vereinbarung (ausnahmsweise Abweichungen möglich)

Öffnungszeiten Café OHO!
Di-Sa 10 bis 24 Uhr
Ausnahmsweise geschlossen am 07.01.2020

 

26. Oktober 2020
5. April 2021
24. Mai 2021
1. November 2021

24. bis 25. Dezember 2020
1. Jänner 2021
16. Februar 2021
24. bis 25. Dezember 2021