Rollenporträts Alexander Girardi

Foto: N. Lackner/UMJ

Künstler: Ignatius Czernits

Leben: Tätig in Graz Mitte 19. Jh.
Datierung: 1842-45
Technik: 6 SW-Fotos Karton
Maße: 14 x 35 cm
Besitz: Neue Galerie Graz
Inventarnummer: X/1111

Alexander Girardi (Graz 1850 – 1918 Wien)

Der Schauspieler und Operettensänger Alexander Girardi wurde am 5.12.1850 in Graz geboren. Nach einer absolvierten Schlosserlehre trat er, gegen den Willen seines Vaters, der Laiengruppe „Die Tonhalle“ bei, wo sein Talent entdeckt wurde. 1871 erhielt er ein  Engagement am Wiener Strampfer-Theater. 

 

Drei Jahre später wechselte er an das Theater an der Wien und konnte dort seine größten Erfolge als Gesangskomiker feiern. In den folgen Jahren trat Girardi unter anderem am Carltheater sowie am Deutschen Volkstheater in Wien sowie an verschiedenen Theatern in Deutschland auf. 

 

Zu Beginn des 1. Weltkriegs zog er sich von der Bühne zurück. Auf den am 20.4.1918 in Wien verstorbenen Girardi ging die Neurologie-Reform Kaiser Franz Josephs zurück. Girardis Ehefrau wollte ihn für geisteskrank erklären und entmündigen lassen. Dank der Hilfe der Schauspielerin Katharina Schratt wurde er jedoch für gesund erklärt und konnte die Heilanstalt wieder verlassen. 

 

Am 20.4.1918 verstarb Alexander Girardi, der noch in der Frühzeit des Spielfilms mitgewirkt hatte, in Wien. Heute erinnern unter anderem noch die Girardigasse in Graz und eine Denkmalbüste in der Ehrengalerie im zweiten Hof der Grazer Burg an ihn. Sein Geburtshaus in der Leonhardstraße ist derzeit dem Verfall preisgegeben.

Neue Galerie Graz

Joanneumsviertel, Zugang Kalchberggasse
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr


Überblicksführungen
Sa, So, Feiertag, 14 Uhr (de), So, 11 Uhr (en). Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung.

Öffnungszeiten der Bibliothek
Di und Do 10-15 Uhr sowie nach Vereinbarung

Öffnungszeiten OHO!
Di-Sa 10 bis 24 Uhr

 

22. April 2019
10. Juni 2019

24. bis 25. Dezember
31. Dezember
1. Jänner 2019
5. März 2019
24. bis 25. Dezember 2019