Künstlerporträt: Ugo Rondinone

Künstler: Rudi Molacek

Leben: Kindberg 1948, lebt in Berlin und im Burgenland
Datierung: 1994
Technik: 33 SW-Fotos
Maße: je 24,5 x 19,5 cm
Besitz: Neue Galerie Graz
Inventarnummer: X/1656 bis X/1688

Ugo Rondinone (Brunnen/Schweiz 1964–lebt in New York und Zürich)

Ugo Rondinone arbeitete bereits 1983 als Assistent für Hermann Nitsch, von 1986 bis 1990 studierte er bei Ernst Caramelle an der Universität für angewandte Kunst Wien. Dann ging er zurück in die Schweiz (Zürich), bevor er 1998 sein Atelier in New York gründete.

 

Heute gilt er als einer der renommiertesten Schweizer Künstler. Als Konzept-, Installations- und Medienkünstler arbeitet er in den Gattungen Malerei, Skulptur, Grafik, Fotografie und Video. Stilistisch weist Rondinone ein großes Spektrum auf. Der Pop Art nahe stehen etwa wiederkehrende Motive in seinen Grafiken wie die ‚Fenster‘ und ‚Regenbögen‘/Zielscheiben‘, die sich durch eine intensive Farbigkeit auszeichnen. Dem stehen andere Werkgruppen gegenüber, wie überdimensionierte Baumlandschaften in Tusche, die romantisch wirken, oder stark reduzierte menschliche Skulpturen aus Stein, die Bezüge zu urzeitlichen Steinmonumenten aufweisen. Rondinone stellt international in den großen Museen aus.

 

2014 gestaltete er mit den Architekten Andreas Fuhrimann und Gabrielle Hächler ein Haus in Würenlos, das während der Art Basel dem Publikum als Gesamtkunstwerk zum freien Eintritt offenstand.

 

Ein weiteres Feld seines künstlerischen Schaffens ist das Kuratieren. Die von ihm gestalteten Ausstellungen „The Third Mind“ (2007, Palais de Tokyo, Paris), „The Spirit Level“ (2011, Gladstone Gallery, New York) und zuletzt „Artists and Poets“ (2015, Wiener Secession) vereinten Lyrik mit bildender Kunst und fanden großen Anklang.

Neue Galerie Graz

Joanneumsviertel
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr


Überblicksführungen
Sa, So, Feiertag, 14 Uhr (de), So, 11 Uhr (en). Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung.

Öffnungszeiten der Bibliothek
Di und Do 10-15 Uhr sowie nach Vereinbarung

Öffnungszeiten Café OHO!
Di-Sa 10 bis 24 Uhr

 

6. Jänner 2020
13. April 2020
1. Juni 2020
26. Oktober 2020

24. bis 25. Dezember
1. Jänner 2020 10 - 13 Uhr
25. Februar 2020
24. bis 25. Dezember 2020