trigon 63: Malerei und Plastik der Gegenwart aus Italien, Jugoslawien und Österreich

14.09.-06.10.1963


Ort: Palmenhaus und Burggarten, Forum Stadtpark, Künstlerhaus, Graz

Veranstaltung der „Steirischen Akademie“


Ausstellungsleitung:

Armgard Schiffer-Ekhart (Leiterin des Bild- und Tonarchivs am Landesmuseum Joanneum)

Berater (u.a.): Umbro Apollonio (I), Oto Bihalji-Merin (YU), Robert Waissenberger (Ö)

 

Künstler/innen:

 

Italien:

Edmondo Bacci, Enrico Baj, Afro Basaldella, Mikro Basaldella, Antonio Benetton, Ferruccio Bortoluzzi, Aldo Calo, Giuseppe Capogrossi, Bruno Cassinari, Pietro Consagra Pietro, Mario Deluigi, Piero Dorazio, Agenore Fabbri, Gianfranco Fasce, Pericle Fazzini, Franco Garelli, Emilio Greco, Renato Guttuso, Luciano Lattanzi, Pompilio Mandelli, Edgardo Manucci, Piero Martina, Marcello Mascherini, Umberto Mastroianni, Umberto Milani,  Luciano Minguzzi, Ennio Morlotti, Franco Orlando, Achille Perilli, Fausto Pirandello, Sergio Romiti,  Bruno Saetti, Giuseppe Santomaso, Emilio Scanavino, Francesco Somaini, Giulio Turcato, Emilio Vedova

 

Jugoslawien:

Kosta Angeli-Radovani, Stojan Batic, Janez Bernik, Stojan Celic, Dzamonja

Dušan, Oton Gliha, Olga Jancic, Olga Jevric, Stane Kregar, Ferdinand Kulmer, Predrag Milosavljevic-Pedja, Edo Murtic, Marij Pregelj, Miodrag Protic, Albin Rogelj, Ivan Sabolic, Mladen Srbinovic, Milenko Stancic, Drago Trsar

 

Österreich:

Friedrich Aduatz, Joannis Avramidis, Hubert Berchtold, Werner Berg, Wander Bertoni, Hans Bischoffshausen, Herbert Boeckl, Erich Brauer, Herbert Breiter, Erich Buchegger, Franz Anton Coufal, Mario Decleva, Franz Dressler, Godwin Ekhard, Gottfried Fabian, Franz Fischbacher, Fritz Fröhlich, Johann Fruhmann, Ernst Fuchs, Felix Albrecht Harta, Friedrich Hartlauer, Rudolf Hausner, Hilde Heger, Mathias Hietz, Rudolf Hoflehner, Giselbert Hoke, Wolfgang Hollegha, Rudolf Hradil, Fritz (Friedensreich) Hundertwasser, Wolfgang Hutter, Kurt Ingerl, Othmar Jaindl, Rudolf Kedl, Wilfried Kirschl, Rudolf Klaudus, Adolf Kloska, Oskar Kokoschka, Peter Kubovsky, Walter Kühny, Helmut Leherb, Anton Lehmden, Heinz Leinfellner, Anton Mahringer, Elga Maly, Oskar Matulla, Josef Mikl, Gerhard Moswitzer, Agnes Muthspiel, Vevean Oviette, Josef Pillhofer, Franz Poetsch, Franz Pöhacker, Hans Pontiller, Markus Prachensky, Karl Prantl, Franz Rogler, Werner Salzmann, Josef Schulz, Hannes Schwarz, Fritz Silberbauer, Alexander Silvery, Anton Steinhart, Ferdinand Stransky, Rudolf Szyszkowitz, Carl Unger, Rudolf Wach, Alexander Wahl, Günter Waldorf, Kurt Weber, Max Weiler, Franziska Wibmer, Alfred Wickenburg, Josef Wimmer, Richard Winkler, Fritz Wotruba, Egon Wucherer,

Wladimir Zagorodnikow, Josef Zenzmaier, Feri Zotter

 

Ausstellungskatalog

Redaktion: Armgard Schiffer-Ekhart. Gestaltung: Günter Waldorf

Der Kulturreferent des Landes Steiermark Hanns Koren beauftragte im Jahr 1963 Armgard Schiffer-Ekhart, die Leiterin des Bild- und Tonarchivs am Landesmuseum Joanneum in Graz mit der Durchführung der ersten Dreiländer-Biennale trigon. Im Künstlerhaus, im Burggarten und im Forum Stadtpark konzipierte sie gemeinsam mit dem Wiener Historiker Robert Waissenberger (1926-1987) eine Ausstellung mit zeitgenössischen Künstlern aus dem sogenannten trigon-Raum, der aus historischer Sicht des ehemaligen Innerösterreichs die Länder Österreich, Jugoslawien und Italien umfasste. Beratend standen ihnen Kulturreferenten und Kunstexperten aus Österreich, sowie Umbro Apollonio (1911-1981) aus Venedig und Oto Bihalji-Merin aus Ljubljana zur Seite.

 

Christa Steinle, in: Viaggio in Italia : [italienische Kunst 1960 bis 1990 aus der Sammlung der Neuen Galerie Graz und der VAF-Stiftung, 14.6.2008 bis 25.1.2009] / Christa Steinle ; Gudrun Danzer (Hg.), Graz: Neue Galerie Graz am Landesmuseum Joanneum 2008, S. 264-293.

 

> Mehr über trigon

Neue Galerie Graz

Joanneumsviertel, Zugang Kalchberggasse
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten

Di-So 10-17 Uhr 
 
Überblicksführungen
Sa, So, Feiertag, 14 Uhr (de), So, 11 Uhr (en). Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung.

Öffnungszeiten der Bibliothek
Di und Do 10-15 Uhr sowie nach Vereinbarung

Öffnungszeiten OHO!
Di-Sa 10 bis 24 Uhr

 

24. bis 25. Dezember