Hans Stockbauer

Auf der Suche nach der Moderne

03.04.-01.06.2009


Eröffnung: 02.04.2009, 19 Uhr
Kuratiert von: Günther Holler-Schuster

Ort: Hofgalerie der Neuen Galerie Graz


Hans Stockbauers Werk lässt sich mit dem Kubismus in Verbindung bringen. Zumindest in seiner frühen Zeit, als er an der „Academie Julian" in Paris studierte (1930-31), ist der starke Bezug zum Kubismus auffällig. Paris war in dieser Zeit fest unter den Einfluss von Cezanne, Picasso, Braque. Nach dieser ersten starken Phase ging Stockbauer gegen Mitte der 1930er Jahre zu einem Stil über, der inhaltlich mit neusachlichen Tendenzen zu verbinden ist, formal jedoch eher einen gemäßigten Expressionismus bzw. Colorismus darstellte. Gerade seine frühe Schaffenszeit ist es, die Stockbauer zu einem wichtigen Vertreter der österreichischen Moderne gemacht hat.

Neue Galerie Graz

Joanneumsviertel, Zugang Kalchberggasse
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr


Überblicksführungen
Sa, So, Feiertag, 14 Uhr (de), So, 11 Uhr (en). Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung.

Öffnungszeiten der Bibliothek
Di und Do 10-15 Uhr sowie nach Vereinbarung

Öffnungszeiten OHO!
Di-Sa 10 bis 24 Uhr

 

22. April 2019
10. Juni 2019

24. bis 25. Dezember
31. Dezember
1. Jänner 2019
5. März 2019
24. bis 25. Dezember 2019