Erwin Bohatsch

Verläufe / Gradients

28.01.-19.03.2006


Eröffnung: 27.01.2006, 19 Uhr
Kuratiert von: Christa Steinle

Zur Ausstellung spricht Denys Zacharopoulos (Kulturtheoretiker).

Die Ausstellung wird anschließend vom 27.05.-16.07.2006 im Museum Moderner Kunst Passau – Stiftung Wörlen gezeigt.

Eröffnung Erwin Bohatsch Personale in der Grazer Galerie Bleich-Rossi, Bürgergasse 4/2, am 27.01.2006 um 17 Uhr.


Die Neue Galerie Graz am Landesmuseum Joanneum präsentiert in einer umfassenden Personale das Werk von Erwin Bohatsch. Der aus der Steiermark gebürtige und in Wien lebende Künstler (*1951) war in den 1980er Jahren einer der maßgeblichen Maler der Neuen Wilden in Österreich, die als Gegenbewegung zur Konzeptkunst der 1970er Jahre das ästhetische Phänomen Malerei einer Neuerung zuführten. In einer Reflexion der ersten Moderne waren seine Themen bestimmt von seinem Interesse für ethnographische Motive. Seit den 1990er Jahren widmete sich Bohatsch zunehmend der zweiten Abstraktion, dem Color Field Painting. Mit seiner Technik, in fast monochrom wirkenden Gemälden Farbbahnen aufzutragen, Bildschichten teilweise zu versiegeln, sie dann mit Schleiern und Schlieren zu übermalen, konzentriert er das Augenmerk auf Licht und Farbe, die bestimmenden Aspekte der Malerei.

Bohatsch blieb nicht, wie üblicherweise in Österreich, in der Auseinandersetzung mit der Abstraktion in der Naturabstraktion gefesselt, sondern sie wurde von ihm in eine zeitgenössische diskursivreflexive Abstraktion vorangetrieben. Dadurch nimmt er in Österreich eine herausragende Position ein. In einer präzisen Akzentuierung durch die Werkauswahl, wobei der Hauptfokus auf den aktuellen Arbeiten in gezielter Kombination mit seinen früheren Werken der 1980er und 1990er Jahre liegt, soll die Methodik des Künstlers expliziert werden.

 

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog im Hatje Cantz Verlag,Ostfi ldern/Ruit mit Texten von Günther Holler-Schuster, Brigitte Huck, Rainer Metzger und Denys Zacharopoulos sowie einem Interview von Christa Steinle mit Erwin Bohatsch. (168 S.,durchgehend illustriert, ISBN 3-7757-1713-7)

Neue Galerie Graz

Joanneumsviertel, Zugang Kalchberggasse
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten

Di-So 10-17 Uhr 
 
Überblicksführungen
Sa, So, Feiertag, 14 Uhr (de), So, 11 Uhr (en). Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung.

Öffnungszeiten der Bibliothek
Di und Do 10-15 Uhr sowie nach Vereinbarung

Öffnungszeiten OHO!

Di bis Fr von 10 bis 24 Uhr
Sa 9 bis 24 Uhr
So und Feiertag 9 bis 18 Uhr

 

2. April 2018
21. Mai 2018

24. bis 25. Dezember
13. Februar 2018
24. bis 25. Dezember 2018