Wilhelm Thöny

Im Sog der Moderne

24.05.2013-06.01.2014


Eröffnung: 23.05.2013, 19 Uhr
Kuratiert von: Günther Holler-Schuster, Christa Steinle

Ursprünglich bis 22.09.2013, verlängert bis 06.01.2014.


Die bisher umfangreichste Präsentation des Gesamtwerkes Wilhelm Thönys veranschaulicht dessen singuläre Position in der österreichischen Moderne und überprüft diese im europäischen Kontext.

 

Die Ausstellung umfasst rund 300 Gemälde und Grafiken aus den Schaffensperioden München, Graz, Schweiz, Paris und Südfrankreich sowie New York und zeigt neben den Hauptwerken auch bislang weitgehend unbekannte Arbeiten. 

 

Wegen des anhaltend großen Besucher/innen-Interesses an der Ausstellung Wilhelm Thöny. Im Sog der Moderne wird diese umfangreiche Personale in der Neuen Galerie Graz bis 6.1.2014 verlängert.

Einen Thöny-Schwerpunkt wird es ab dem Frühjahr 2014 auch in der Dauerausstellung der Neuen Galerie geben, wo die Werke des Künstlers neben solchen von namhaften Zeitgenossen der österreichischen Malerei gezeigt werden. Damit wird der einzigartigen Stellung dieses Künstlers in der österreichischen Malerei sowie seiner großen Bedeutung für das Kunstschaffen der Zwischenkriegszeit in der steirischen Landeshauptstadt dauerhaft Ausdruck verliehen.

Kerber Verlag, Bielefeld. Mit Beiträgen von Angelica Bäumer, Gudrun Danzer, Angela Fink, Manfred Flügge, Anna Habánová, Werner Hofmann, Günther Holler-Schuster, Rainer Metzger, Peter Peer, Annette Rainer, August Ruhs, Franz Smola, Christa Steinle und Denys Zacharopoulos.

Neue Galerie Graz

Joanneumsviertel
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr


Öffnungszeiten der Bibliothek
Di und Do 10-15 Uhr sowie nach Vereinbarung (ausnahmsweise Abweichungen möglich)

Öffnungszeiten Café OHO!
Di-Sa 10 bis 24 Uhr
Ausnahmsweise geschlossen am 07.01.2020

 

26. Oktober 2020
5. April 2021
24. Mai 2021
1. November 2021

24. bis 25. Dezember 2020
1. Jänner 2021
16. Februar 2021
24. bis 25. Dezember 2021