Blankwaffen

Die Sammlung der Blankwaffen umfasst etwa 2.414 Stück und beinhaltet:

 

  • Zweihänder
  • Anderthalbhänder
  • verschiedene Säbelformen
  • Pallaschen
  • Stecher
  • Rapiere
  • Dusäggen
  • Hau- und Stichdegen

 

Der Großteil der Blankwaffen stammt aus der Zeit des 16. bis 18. Jahrhunderts, ein kleinerer Teil von rund 1.100 Stück Landwehrsäbel aus den Jahren 1808/09. Angekauft wurden die Waffen vorwiegend in steirischen Werkstätten, wobei der Schwerpunkt der Klingenerzeugung in Judenburg und Weiz lag, während die Schwertfeger, die die Klingen mit Griffen versahen, in erster Linie in Graz angesiedelt waren.

Blankwaffen wurden meist von der Reiterei getragen, nur ein geringer Teil von Fußtruppen. 

Landeszeughaus

Herrengasse 16
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9810
F +43-316/8017-9669
zeughaus@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
01. November 2016 bis 31. März Di-So, Feiertag 11 - 14 Uhr nur mit Führung
01. April bis 31. Oktober Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr


Führungen Di-So und Feiertag 11 und 14 Uhr (de), 13 Uhr (en)

Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung.

 

17. April
1. Mai
5. Juni