Richard Kriesche. Capital + Code

Diese Publikation erscheint anlässlich der Ausstellung Richard Kriesche. Capital + Code, 15.11.2008 -22.02.2009, Kunsthaus Graz am Landesmuseum Joanneum.

Richard Kriesche, dessen Arbeiten fast immer kulturpolitischen Hintergrund haben, zählt zu jenen hervorragenden Persönlichkeiten der Gegenwartskunst, die ihre künstlerische Recherche immer an den Herausforderungen neuer Technologie und Wissenschaft orientiert haben. Als einer der bahnbrechenden Künstler der Medienkunst war er dabei sowohl ein wichtiger Vermittler als auch Initiator.

Neben einem Vorwort der KuratorInnen Katrin Bucher Trantow und Peter Pakesch beinhaltet die Publikation einen Beitrag von Matthias Weiß (Redakteur und Kunstkritiker, Regensburg), der Kriesches Arbeiten in die Kunst- und Medientheorie einbettet. Der Kunsthistoriker Edward Shanken (Institut für Medienwissenschaften, Universität Amsterdam) stellt ältere Werke Kriesches verwandten Werken jüngerer Zeit gegenüber und beschäftigt sich mit Walter Benjamins Thesen der Reproduzierbarkeit. Mit zahlreichen Abbildungen und Ausstellungsansichten.

 

Preis: € 19,90
ISBN: 978-3-86560-545-0
170 Seiten

 

Bestellung

Kunsthaus Graz

Lendkai 1
8020 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9200
kunsthausgraz@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr


Führungen
Sa 15:30 Uhr, So & Feiertag 11 Uhr (DE), So 14 Uhr (EN), Abweichungen möglich. Weitere Termine finden Sie im Kalender oder nach Voranmeldung

Architekturführungen
nur in ausstellungsfreien Zeiten, Di-So, Feiertag 11, 14 Uhr (So EN) und 15:30 Uhr (DE) oder auf Anfrage

Kunsthauscafé
Mo-Do 9-23 Uhr
Fr-Sa 9-1 Uhr
So 9-20 Uhr
T +43-316/714 957

 

31. Dezember

24. bis 25. Dezember