Adrian Schiess

(1959, Zürich - lebt in Mouans-Sartoux)

Adrian Schiess
Ohne Titel
1996
Farbe
22:44 min
Inv. - Nr. IX/194

Adrian Schiess setzt sich intensiv mit den Möglichkeiten der Malerei auseinander. Licht, Farbe und Raum bilden hierbei seine Orientierungspunkte, die auch seinem Interesse für das Medium Video zugrunde liegen. Seine Videoarbeiten begreift er als "Videomalerei", Malerei erweitert um Bewegung und Licht. Von 1989 bis Mitte der 1990er Jahre entstehen Filme aus digital generierten Farbkompositionen. 1996 war Schiess eine Ausstellung in der Neuen Galerie Graz gewidmet. Der Künstler, der seine Arbeiten jeweils eigens für den entsprechenden Ausstellungsort konzipiert, gestaltete eine Installation aus Farbplatten und Videomonitoren. Das Videobild nimmt in einer Sequenz von ca. 30 Minuten die Farben der vor dem Monitor angeordneten Bodenplatten an und schafft so ein ästhetisches Bindeglied. Die Langsamkeit der Farbfolge ist bewusst eingesetzt. Schiess' Arbeiten sind in ihrer atmosphärischen Wirkung stets für ein längeres Verweilen konzipiert.

 

Neue Galerie Graz

Joanneumsviertel, Zugang Kalchberggasse
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten

Di-So 10-17 Uhr 
 
Überblicksführungen
Sa, So, Feiertag, 14 Uhr (de), So, 11 Uhr (en). Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung.

Öffnungszeiten der Bibliothek
Di und Do 10-15 Uhr sowie nach Vereinbarung

Öffnungszeiten OHO!

Di bis Fr von 10 bis 24 Uhr
Sa 9 bis 24 Uhr
So und Feiertag 9 bis 18 Uhr

 

2. April 2018
21. Mai 2018

24. bis 25. Dezember
13. Februar 2018
24. bis 25. Dezember 2018