(Un)modern? Kunst in Graz um 1900

Führung mit Kuratorin Gudrun Danzer

21.11.2014 15:00-16:30


Treffpunkt: Foyer
Kosten: 2,50 pro Person (exkl. Eintritt)
Anmeldung: Keine Anmeldung erforderlich

Führung mit Kuratorin Gudrun Danzer durch die Ausstellung "Aufbruch in die Moderne? Paul Schad-Rossa und die Kunst in Graz"


Die Jahrhundertwende war eine Zeit des Fortschritts – nicht nur in Wissenschaft und Technik, sondern auch in der Kunst. Seit Ende des 19. Jahrhunderts erfuhr die konservative Grazer Kunstszene fortschrittliche Impulse. Ein wichtiger Wegbereiter moderner Tendenzen in der bildenden Kunst war Paul Schad-Rossa, der 1900 bis 1904 in Graz lebte und mit seinem Reformwillen für Aufsehen sorgte. Er trug mit seinen Tätigkeiten Gedanken des Symbolismus und des Jugendstils in die künstlerische Provinz Graz.

Mehr

 Expand Box

1900 übersiedelte der deutsche Maler, Bildhauer und Kunsthandwerker Paul Schad-Rossa (1862–1916) von München nach Graz. Angezogen von einer lebendigen Kunstszene, startete er bis 1904 zahlreiche Initiativen, um Kunst und Leben im Sinne des Secessionismus zu vereinen. Er gründete einen Künstlerbund und eine Kunstschule, organisierte Ausstellungen und gab die Zeitschrift „Grazer Kunst“ heraus. Seine Aktivitäten füllten die Kunstberichte der Presse und spalteten das Publikum in euphorische Befürworter und erbitterte Gegner.

Die Ausstellung zeigt einen Überblick über sein kürzlich wiederentdecktes Werk, das vom Realismus über den Symbolismus hin zu expressiven Tendenzen reicht, und setzt es in Beziehung zu Arbeiten steirischer Künstler/innen aus der Zeit um 1900 bis in die 1920er-Jahre. Sie zeigt auf, wie lange Symbolismus und Jugendstil hier in der österreichischen Provinz weiterlebten und stellt die Frage, inwieweit die Neuerungen von damals einen Aufbruch in die Moderne bedeuteten.

Neue Galerie Graz

Joanneumsviertel
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
09. Februar 2021 bis 31. Dezember 2021 Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr
02. Jänner 2022 bis 31. Dezember 2022 Di-So, Feiertag 10 - 18 Uhr


Führungen
Termine finden Sie im Kalender oder nach Voranmeldung.

Öffnungszeiten der Bibliothek
Di und Do 10-15 Uhr sowie nach Vereinbarung (ausnahmsweise Abweichungen möglich)

Café OHO!
Di-Sa 10-24 Uhr

 

1. November 2021
18. April 2022
6. Juni 2022
15. August 2022
26. Dezember 2022

24. bis 25. Dezember 2021
1. Jänner 2022
1. März 2022
24. bis 25. Dezember 2022