Museologische Forschung aus Graz:

Marlies Raffler

25.05.2005


Club der Museumsakademie

Anmeldung erforderlich!


Im Rahmen unseres Schwerpunktes Museologische Forschung aus Graz wird Dr. Marlies Raffler, Ass. Professorin am Institut für Geschichte/Neuzeit der Karl-Franzens-Universität Graz über ihre Habilitation sprechen. Diese widmet sich unter dem Titel museum – nationis speculum aut imago der Entstehung und Entwicklung, der kulturellen Bedeutung und politischen Funktion der National- und Landesmuseen in der Habsburgermonarchie - ein Verzeichnis ausgewählter Publikationen findet sich im Anhang.

Der Besuch von Frau Dr. Raffler soll des Weiteren zum Anlass genommen werden, unsere bereits im letzten Jahr begonnene Diskussion zu den Kooperationsmöglichkeiten zwischen Universität und Joanneum fortzusetzen. Eingeleitet wird dieser zweite Tagesordnungspunkt durch einen kurzen Bericht von Bettina Habsburg-Lothringen zur (emotionsgeladenen) Jahrestagung des Deutschen Museumsbundes, die vom 01.-04.Mai unter dem Titel "Der wissenschaftliche Nachwuchs für Museen – Ausbildung und Praxis" in Karlsruhe stattgefunden hat.

 

mit
Marlies Raffler Institut für Geschichte der Neuzeit an der Karl-Franzens-Universität Graz (A)
Bettina Habsburg-Lothringen Museumsakademie Joanneum, Graz  (A)

 

__________________________________

 

 

Ort 
Seminarraum der Museumsakademie Joanneum,
Griesgasse 11/3, 8020 Graz 

 

Kosten

Die Teilnahme ist kostenlos!

 

Anmeldung und Info
Museumsakademie Joanneum
T +43 (0) 316/8017-9805, Fax -9808
museumsakademie@museum-joanneum.at

 

Bitte melden Sie sich schriftlich per Mail oder Fax an.  

Museumsakademie Joanneum

Sackstraße 16
8010 Graz, Österreich
T +43-664/8017-9537
museumsakademie@museum-joanneum.at