Wissenschaft auf/zu

Zum Boom universitärer Sammlungen und Museen

15.02.-16.02.2008


Workshop in Kooperation mit dem Museum der Universität Tübingen

Anmeldung erforderlich!


auf/zu. Der Schrank in den Wissenschaften heißt die erste von der Wissenschaftshistorikerin Anke te Heesen und der Kunsthistorikerin Anette Michels kuratierte Ausstellung im Museum der Universität Tübingen. Uns ist sie Anlass, um über das wachsende Interesse an universitären Sammlungsbeständen und Wissenschaftsartefakten nachzudenken: Wodurch zeichnen sich diese aus und wird über Möglichkeiten ihrer Qualitätsbestimmung nachgedacht? Welche Einblicke geben die – zumindest teilweise wohlgeordneten und verwahrten – Objekte in die Forschungs- und Geistesgeschichte, in rituelle Praktiken und soziale Hierarchien? Welche Präsentationskonzepte fordern/erlauben die häufig heterogenen Universitätssammlungen, von welchen Modellen und Vorbildern werden Museumgründungen inspiriert? Wie können historische Forschungsprozesse und wissenschaftliche Entwicklungsgeschichten in Ausstellungen visualisiert werden? Und welche Herausforderungen hält schließlich die Gegenwart mit ihren nur schwer nachvollziehbaren bzw. darstellbaren naturwissenschaftlichen Erkenntnisprozessen und Ergebnissen für Wissenschaftsmuseen bereit?

 

mit 
Anke te Heesen Wissenschaftshistorikerin und Leiterin des Museums der Universität Tübingen

 

__________________________________

 

 

Ort
Tübingen (D)

 

Kosten
140 €, ermäßigt 100 €

 

Anmeldung und Info
Museumsakademie Joanneum
T +43 (0) 316/8017-9805, Fax -9808
museumsakademie@museum-joanneum.at

 

Bitte melden Sie sich schriftlich per Mail oder Fax an.  

Museumsakademie Joanneum

Sackstraße 16
8010 Graz, Österreich
T +43-664/8017-9537
museumsakademie@museum-joanneum.at