„… von der vortrefflichsten aller Künste und ihren Instrumenten“

Wissenschaft(sgeschichte) nah am Menschen

14.10.-15.10.2010


Workshop in Kooperation mit den Sammlungen der Medizinischen Universität Wien im Rahmen eines forMuse-Forschungsprojektes der Museumsakademie

Anmeldung erforderlich!


Das Josephinum beherbergt heute einen Großteil der Sammlungen der Medizinischen Universität Wien und ist – obwohl es über eine Vielzahl an historischen Lehrmitteln, Instrumenten und Archivalien verfügt – vor allem für seine Wachsmodelle aus dem 18. Jahrhundert bekannt. Wie andere Universitätsmuseen und -sammlungen auch, befindet sich das Josephinum in einer Phase der Neuorientierung und sucht nach Zukunftskonzepten, um den heutigen Ansprüchen von Forschung, Lehre und Vermittlung zu entsprechen. 

Die vor diesem Hintergrund geplante Erneuerung der Dauerausstellung nehmen wir zum Anlass, die bestehende Ausstellung zur Medizingeschichte sowie die Sammlung historischer chirurgischer Instrumente in praktischen Übungen auf ihr Potential in einer neuen Präsentation hin zu untersuchen. 

Mit kleinen Eingriffen in die bestehende Schau möchten wir beispielhaft für die Arbeit mit wissenschaftshistorischen Objekten die vielfältigen, an den Dingen angelagerten Informationen besser ins Bewusstsein bringen und in den gezeigten Sammlungen nach möglichen Leitobjekten, neuen durchgehenden Fragestellungen, Gegenwartsbezügen und Anknüpfungspunkten für die Vermittlung suchen.

 

mit 
Christian Carletti postdoctoral position, University of Milano-Bicocca (I)
Gabriele Dorffner, Monika Grass und Ruth Koblizek Kuratorinnen, Sammlungen der Medizinischen Universität Wien (A)
Michael Fehr Direktor Institut Kunst im Kontext, Universität der Künste Berlin (D)
Martina Gamper Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Sammlungen der Medizinischen Universität Wien (A)
Sonia Horn Leiterin der Sammlungen der Medizinischen Universität Wien (A)
Michael Lenko Mediziner, Lehrbeauftragter der Sammlungen der Medizinischen Universität Wien (A)

 

_______________________________

 

 

Ort
Sammlungen der Medizinischen Universität Wien (A)

 

Kosten
Die Teilnahme kostenlos!

Anmeldung und Info
Museumsakademie Joanneum
T +43 (0) 316/8017-9805, Fax -9808
museumsakademie@museum-joanneum.at

 

Bitte melden Sie sich schriftlich per Mail oder Fax an.

 

Museumsakademie Joanneum

Sackstraße 16
8010 Graz, Österreich
T +43-664/8017-9537
museumsakademie@museum-joanneum.at