Der Wolf

02.04.2016 11:00


Eröffnung: Schloss Stainz, Dianasaal
Kuratiert von: Karlheinz Wirnsberger
Ort: Jagdmuseum

Ursprünglich war der Wolf unter den Großsäugern das Wildtier mit dem weltweit häufigsten Auftreten. Intensive Verfolgung und die starke Veränderung seines Lebensraumes führten zur Ausrottung dieses zu den Hundeartigen zählenden Tieres. Mittlerweile tritt der Wolf in Mitteleuropa wieder häufiger auf, in Österreich gilt er als ausgestorben. Das Ansehen des Wolfes, der in vielen Sagen und Legenden eine Hauptrolle spielt, ist recht unterschiedlich: Oft wird er als räuberisch, hinterhältig und gewaltanwendend beschrieben, andererseits werden der Wölfin auch beschützende Eigenschaften zugesprochen – etwa im Mythos von Romulus und Remus.

Die Ausstellung Der Wolf umfasst wildbiologische Faktoren, zum Beispiel das Rudelverhalten oder neueste Erkenntnisse aus der Wolfsforschung, ebenso wie kulturhistorische Komponenten. Zahlreiche Künstler/innen wie Friedrich Gauermann oder Norbertine Bresslern-Roth haben sich mit Wölfen beschäftigt. Diese Ausstellung zeigt spannende, vielfach unbekannte Seiten der uralten Beziehung zwischen Mensch und Canis lupus (Linnaeus 1758).

Jagdmuseum und Landwirtschaftsmuseum, Schloss Stainz

Schlossplatz 1
8510 Stainz, Österreich
T +43-3463/2772-16
info-stainz@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
02. April bis 30. November Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr
01. April 2020 bis 30. November 2020 Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr

 

Fixführungen
Do und So 15 Uhr (de) abwechselnd Jagdmuseum und Landwirtschaftsmuseum.
Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung.

 

13. April 2020
1. Juni 2020
26. Oktober 2020